château salettesZuerst einmal hoffe ich, dass es Ihnen und Ihren Liebsten gut geht... Zum Frühlingsstart schlage ich vor, dass wir die Provence ganz einfach zu uns nach Hause einladen, da wir aktuell leider nicht dorthin fahren können.

Château Salettes befindet sich im Bandol, der qualitativ vielleicht hochwertigsten Appellation der Provence. Das Bijou gehört seit dem 17. Jahrhundert der gleichen Familie und der Name «Salettes» leitet sich von einem Ort ab, an welchem im Mittelalter Salz gelagert wurde.

Der Rotwein von Château Salettes 2016 besteht aus den klassischen Rebsorten der Provence: 80% Mourvèdre, 12% Grenache und 8% Cinsault. Er zeigt im Glas ein intensives Granatrot. In der Nase präsentiert er sich dunkelfruchtig mit Noten von Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren, begleitet von feinen Röstaromen und leicht rauchigen Anflügen. Am Gaumen körperreich und mit sehr gut integrierten Tanninen ausgestattet zeigt der Wein eine schöne Komplexität, bleibt dabei aber auch erfreulich unkompliziert. Er kann bereits jetzt in der Fruchtphase oder aber nach einigen Jahren Kellerreife genossen werden. Dieser Bio-Wein wurde von Parker mit 92/100 Punkten bewertet. Aktuell erhalten Sie diesen Wein zum Aktionspreis von lediglich Fr. 20.- + MwSt.  Ich entdecke den Château Salettes rot!

château salettes

Die Zeit der Aperitifs wird zurückkommen, bestimmt! Und was spricht dann gegen einen Qualitäts-Rosé? Entdecken Sie darum den ausgezeichneten Château Salettes Rosé! Der 2018er erhielt von Parker 91/100 Punkten und wurde mit «Gut gemacht!» kommentiert. Auch dieser Wein ist für Fr. 17.50 + MwSt. in Aktion.

Ich entdecke den Château Salettes rosé!