Die Domaine des Remizières liegt in der Gemeinde Mercurol im nördlichen Rhonetal, wo sämtliche Rotweine aus der bekannten Rebsorte Syrah gekeltert werden.

remizieresDas herrliche Familienweingut verfügt über 25 Hektar Rebfläche, die durch Philippe Desmeure und seine beiden Kinder bewirtschaftet werden. Tochter Emilie trägt den Namen des Hermitage-Weins der Domaine des Remizières (oder wurde der Wein im Umkehrschluss nach der Tochter benannt?), der Name seines Sohnes Christophe ziert die Etikette des Crozes-Hermitage. Die Weine der Domaine des Remizières werden regelmässig von Kritikern wie Parker, Jeb Dunnuck oder dem Guide Hachette gelobt. Der Guide Hachette hat die Weine bereits mit dem begehrten «coup de coeur» gekrönt und dem Weingut im Jahr 2018 sogar den Titel «Winzer des Jahres» verliehen.

Hermitage und Crozes-Hermitage – ein Must bei der Domaine des Remizières

Die Weine der Domaine des Remizières sind stilistisch gesehen hedonistisch und modern, drücken die Komplexität der Böden, auf denen die Reben wachsen, aber dennoch perfekt aus. So entstehen entsprechend charakteristische Crozes-Hermitage- und St-Joseph-Weine oder eben ein äusserst typischer Vertreter des berühmten Hermitage-Hügels. Der Hermitage-Wein war übrigens auch der Lieblingswein von König Ludwig XIV.

Hier geht’s zum Artikel von vvWine über Crozes-Hermitage "Cuvée Christophe" von Domaine des Remizières.

Hier geht’s zu den Weinen der Domaine des Remizières : St-Joseph, Crozes-Hermitage weiss "Cuvée Particulière"Crozes-Hermitage "Cuvée Christophe", Hermitage "Cuvée Emilie".