chateau_chasse_spleen

Mehr Ansichten

Château Chasse-Spleen - 2018

Moulis - Cru Bourgeois exceptionnel

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 6831

Fr. 35.38 (Fr. 32.85 zzgl. MWST)
x12
Rebsorte(n)
55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Chasse-Spleen
Trinkreife
2022-2046
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2009 , 2016

Details

Die Geschichte des Château Chasse-Spleen, dessen Name gerne mit dem Schriftsteller Baudelaire in Verbindung gebracht wird, ist nicht vollends geklärt. Wein wurde auf Chasse Spleen erstmals im 18. Jahrhundert erzeugt, damals noch unter dem Namen Poujeaux. Angeblich besass seinerzeit ein Bürgerlicher namens Gressier das Anwesen. 1820 übernahm Rosa Ferrière, die Witwe des Erben von Poujeaux, das Gut und führte dieses mit eiserner Hand. Entschlossen, einen qualitativ ausgezeichneten Wein zu keltern und in Anlehnung an Lord Byron, gab sie diesem auch den originellen, angelsächsischen Namen «Chasse Spleen» (sinngemäss: vertreibe die Schwermut). Byron soll, nachdem er ins Château eingeladen worden war, erklärt haben: «Dieser Wein ist konkurrenzlos darin, dunkle Gedanken zu vertreiben...».

Da das Gut 1855 nicht klassifiziert worden ist, wurden die Weine von Château Chasse-Spleen 1862 auf der Weltausstellung in London einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt - und sie wurden sofort hoch gelobt. Eine deutsche Familie namens Segnitz kaufte das Schloss 1912 von Rosa Ferrière, um die Weine danach in ganz Europa bekannt zu machen. Nach den schwierigen Kriegsjahren wurde das Château 1922 von Prosper Lahary gekauft, der die Bourgeoisie des Landes vertrat und bereit war, Château Chasse Spleen wieder auf den ursprünglichen Pfad des Qualitätsweinbaus zurückzuführen. Im Jahr 1932 wurde die hohe, qualitative Beständigkeit des Weins schliesslich belohnt: Chasse Spleen erhielt den Titel «Grand Cru Exceptionnel», der höchslten Auszeichnung in der kleinen aber feinen Appellation Moulis-en-Médoc. Nachdem Prospers Sohn Franck die Nachfolge seines Vaters angetreten hat, baute dieser neue Weinkeller, welche im Jahr 1964 eröffnet wurden. Im Jahr 1977 verkaufte er das Gut aber an die Familie Merlaut, die bereits im Besitz eines kleinen Weinhandelsimperiums war. Jacques Merlaut begnügte sich aber nicht mit Chasse Spleen, er erwarb - um nur einige weitere zu nennen - auch die Châteaux Haut-Bages Libéral, Ferrière und Citran. Umgeben von vielen Kindern und Enkelkindern leitete er bis ins hohe Alter von 97 Jahren die Güter. Im Jahr 2008 übergab er die Leitung schliesslich an Céline, seine Enkelin, und an seinen Schwiegersohn Jean-Pierre Foubet. Zusammen führten sie die Arbeiten auf Château Chasse Spleen mit Eifer, Begeisterung und Leidenschaft weiter.

Die Rebfläche, welche manuell bearbeitet wird, erstreckt sich auf rund 90 Hektar. Neben den beiden dominierenden Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot wird auch ein wenig Petit Verdot kultiviert. Die Böden bestehen aus einer dichten Kiesschicht auf Ton- und Kalkuntergrund. Die Dichte des Gesteins zwingt die Wurzeln, sich ihre Feuchtigkeit und Nährstoffe sowohl horizontal (bis zu 10m seitlich!) als auch vertikal, in den Erdschichten zu suchen. Der Wein wird in thermoregulierten Fässern aus Edelstahl sowie mit Epoxydharz verkleideten Zementbehältern vinifiziert. Die alkoholische Gärung dauert rund einen Monat, danach reift der Wein während 12 bis 18 Monaten in zu 40% neuen Eichenfässern. Abgefüllt wird er ohne jegliche Filtration.

Tiefrot leuchtend präsentiert sich der Wein von Château Chasse Spleen im Glas. Die Nase zeigt deutliche Aromen von schwarzen Johannisbeeren, wird ergänzt durch Noten von geräuchertem Zedernholz, Kakao und Pfeffer. Am Gaumen ist der Wein zugänglich, kraftvoll, vollmundig und sehr reichhaltig. In der Jugend markieren die Tannine jeweils noch etwas, doch diese sind fein gewoben und verleihen die nötige Struktur. Nach etwas Kellerruhe verschmelzen Struktur und Frucht schliesslich zu einem komplexen, grossen Bordeaux, der im Abgang auf schwarze Johannisbeeren endet. Der Wein passt perfekt zu Gerichten mit Sauce, einem Braten, Wild oder einer Käseplatte. Am schönsten trinkt sich ein Chasse Spleen zirka 8 bis 12 Jahre nach der Ernte.

Rebsorte(n)
55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Chasse-Spleen
Trinkreife
2022-2046
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
18+ vvPunkte (91-92/100): 2018, Château Chasse-Spleen (Moulis): Leuchtendes Rubin. Die Nase duftig, dunkelfruchtig, intensiv, dunkle Kirschen, Brombeeren, pfeffrige Würze. Im Auftakt rund und weich, dann packt der Wein zu, die Gerbstoffe sind markant, die Stoffigkeit stimmt, eine gute Säure balanicert die reife Frucht, strukturbetont und mit sehr schöner Länge im Abgang. Kann, muss sogar etwas reifen. 2027-2040 (Verkostet auf Château Ripeau, am 31.3.2019)
Review by Yves
Rating
80%
45% Cabernet Sauvignon 40% Merlot 10% Petit Verdot 5% Cabernet Franc
Tiefviolettes Veilchen. Was für ein außergewöhnliches Bouquet! Intensiv, komplex, einladend. Viel Frische und Gewürze. Noten von roten Beeren und Minze. Am Gaumen ist der Wein kompakt und intensiv im Auftakt. Schöner aromatischer Ausdruck vom Anfang bis zum Finale. Der Wein ist vollmundig und hat perfekt integrierte und feinkörnige Tannine. 2024-2043 93-94/100
Review by Yves
Rating
80%
45% Cabernet Sauvignon 40% Merlot 10% Petit Verdot 5% Cabernet Franc
Pourpre violacé profond. Quel bouquet exceptionnel ! Intense, complexe, invitant. Beaucoup de fraîcheur et d'épices. Notes de baies rouges et de menthe. Au palais, le vin est compact et intense en attaque. Belle expression aromatique dès la mise en bouche et jusqu'en finale. Le corps est ample et doté de tannins parfaitement intégrés aux grains très fins. 2024-2043 93-94/100
Review by RAFFAELE
Rating
100%
Toutefois encore jeune
Review by Adrian
Rating
100%
Moulis, 2013, Chasse-Spleen, 17 vvPunkte, (86/100), Kräftige Nase, noch Tresteraromen, saftiger Gaumenauftakt, dezente Beeren-Aromatik, eher verschlossen, braucht etwas Luft, zeigt dann aber sehr gute Komplexität, der Gerbstoff vielleicht etwas gar rustikal geraten, aber alles in allem ein positive Überraschung, 2017-2028
Review by Khalid
Rating
100%
Review by Rudolf
Rating
100%
Herrlicher Bordeaux mit Qualität/Preis-Relation super eines Top-Jahrgangs
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Chasse Spleen 2014
Rouge rubis violacé clair. Bouquet fruité, rafraichissant. Notes de framboise, griotte et de mûre. Caractère juteux, rafraichissant en attaque. Le corps est encore un peu fragile mais devrait gagner en ampleur durant son élevage. Finale fruitée. A suivre. 2019-2029. 87-88/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Chasse Spleen 2014
Helles Rubinrot. Fruchtiges sowie erfrischendes Bouquet. Himbeere, Sauerkirsche und Brombeere. Saftiger Gaumen der noch ein wenig an Fülle gewinnen wird. Fruchtiger Abgang. 2019-2029. 87-88/100
Review by Dominique
Rating
100%
Extraordinaire, déjà très ouvert pour un 2012! J'en reprendrai à coup sûr!
Review by Albert le vert
Rating
100%
Vers bon
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Chasse-Spleen 2015
Rouge grenat violacé. Belle intensité olfactive avec une bonne harmonie entre l'élevage, le fruit et les épices. Attaque délicate, fruitée. Un vin qui a du jus, de la fraicheur et des tannins encore assez fermes. Ils sont en accord avec la structure. Le vin demande à gagner en intensité aromatique. A suivre. 2019-2029 87-89/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Château Chasse-Spleen 2015
Granatrot mit leichtem Violett Schimmer. Ausdrucksvolles Bouquet mit guter Harmonie zwischen Frucht, Gewürz und Ausbau. Feiner und fruchtiger Gaumenauftakt. Der Körper ist saftig, erfrischend und verfügt über gutes aber noch etwas kerniges Tannin. Der Wein muss noch an Aromatik gewinnen. 2019-2029 87-89/100
Review by Commanderie des vins de Bordeaux
Rating
100%
Court en bouche et légèrement oxydé.
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
60%
2017 (Primeur), Château Chasse-Spleen, Moulis (Bordeaux Blend): Verhaltene, rauchige Nase, angekohltes Holz, dahinter dunkle Frucht, gute Komplexität. Weicher Auftakt, dann rasch straff werdend, markantes, etwas trocknendes Tannin, eher leichter Körper, dunkle Frucht, wirkt aktuell etwas zu stark von der Struktur geprägt, zeigt aber eine sehr schöne Länge. Muss etwas reifen und kann noch zulegen. 2023-2035, 17+ vvPunkte (87+/100)
Review by Yves Beck
Rating
80%
Pourpre violacé moyen. Bouquet élégant, filigrane aux notes de myrtilles et de cerise. Attaque
friande. Au palais le vin est équilibré et doté d'une structure qui tient le fruit et fournit de la fraîcheur.
Le vin est équilibré, juteux et sera déjà appréciable dans sa jeunesse. Sa structure acide lui confère
également du potentiel. 2022-2032 89-90/100
Review by Yves-Alain
Rating
100%
Ch. Chasse-Spleen

Mittleres Purpur. In der Nase trifft man auf leichte Reduktion und Frucht (eher rote Früchte, wie Preiselbeeren, rote Johannisbeere). Brombeeren treten auch noch bei. Im Gaumen ist der Wein angenehm, leicht, ausgewogen und mit gut stützenden Tanninen. Der Wein wird, denke ich mal, relativ schnell Genuss bieten, und hat Stoff für etwa 15 Jahre. Der Abgang ist sanft, angenehm und fruchtig. Ein schöner Wein der nicht zu teuer sein sollte. 87-89/100

www.burgweg-wein.ch
Review by Yves-Alain Beck
Rating
100%
Mittleres Violett. Gute Intensität der Nase mit fruchtigem Auftritt. Brombeere und Cassis sowie frisch gebackenes Brot. Im Gaumen wirkt der Wein fit. Er ist fruchtig und verfügt über gute Tannine. Die Säure ist lebhaft, stützend aber natürlich noch ziemlich wild. 2016-2025. 87-88/100
www.burgweg-wein.ch
Review by Peter Georg
Rating
80%
Noch etwas jung.
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Chasse-Spleen 2011:
Nez de bonne intensité avec un caractère frais et fruité. En bouche l'attaque est assez soyeuse, d'intensité plutôt moyenne mais bien équilibrée. La structure tient bien le vin et les tannins sont élégants, légèrement granuleux. Le vin demande encore à s'assouplir et se révèle prometteur. 2015-2030. 88-89/100
Review by Beckustator
Rating
100%
Ch. Chasse-Spleen 2012
Pourpre violacé. Bouquet de moyenne intensité avec des notes fruitées telles que fraise, framboise et un peu de cassis. En bouche l'attaque est de bonne intensité, légèrement fruitée. Ce vin est doté d'une structure encore assez vive et de tannins qui demandent encore à mûrir. la finale est légèrement fruitée. Un vin qui fera certainement plaisir dans sa jeunesse. 2015-2025. 88-89/100
Yves Beck
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Chasse-Spleen 2012
Purpur. Mittlere Bouquetintensität mit Früchten wie Erdbeere, Himbeere und Cassis. Der Gaumen hat einen fruchtigen Auftakt und eine noch lebhafte Struktur. Fruchtiger Nachklang. 2015-2025. 88-89/100
Review by de Reynier
Rating
100%
Un très bon vin pour menu en viandes et fromages
Review by Charlus
Rating
100%
24 flacons en cave. 1 ouverte pour le test. Plus puissant que le 2009. Sera au top dans une dizaine d'année.
On va donc finir la 2000 et les 2003 qui restent !

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Chasse-Spleen - 2018

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating