Qualitätsweine zum besten Preis.

Mein Warenkorb
item - Fr. 0.00
x

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: Fr. 0.00

chateau_giscours

Mehr Ansichten

Château Giscours - 2018

Margaux - 3ème grand cru classé

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 6903

Fr. 63.54 (Fr. 59.00 zzgl. MWST)
x6
Bewertung
Yves Beck : 94-95/100 "un Giscours de caractère !"
Rebsorte(n)
70% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot, 5% Petit Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Giscours
Trinkreife
2025-2038
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2009 , 2010 , 2015 , 2016

Details

Kurzes Video mit Alexander van Beek von Château Giscours (gefilmt während der Gazzar-Degustation in Lausanne).

Die drei Garonne-Schotterhügel mitten in der Appellation Margaux, auf denen sich das Château Giscours befindet, sind Markenzeichen eines fabelhaften Terroirs. Die Bodenbeschaffenheit sorgt für ein ausgewogenes Klima und eine Wärmespeicherung, die eine harmonische Traubenreife begünstigt. Aber auch die hervorragende Drainage und die ideale Ausrichtung tragen zur zuverlässigen Reife bei.

Die Geschichte von Château Giscours begann bereits im 16. Jahrhundert. Im Jahr 1552 pflanzte der damalige Bordeauxhändler Pierre de Lhomme hier die ersten Reben und setzte damit den Grundstein für Giscours. Am Anfang des 18. Jahrhunderts übernahm die Familie Promis das Gut und im Jahre 1845 wurde der Graf von Pescatore neuer Besitzer. Dieser baute das heutige Château in seinem neoklassizistischen Stil und legte mit Hilfe der berühmten Gargenarchitekten Eugène Bühler eine exotische Parkanlage an, die mit seltenen Pflanzen bestückt ist.

Damit die Weine von Giscours stets die geforderte Qualität erreichten, wurden die Mittel zur Vinifikation stets modernisiert. Einen besonders grossen Aufschwung erlebte das Château mit dem talentierten Winzer Pierre Skawinski, der dem Weingut bei der Bordeaux Klassifizierung zum Rang eines 3eme Grand Cru Classé verholfen hat. Dann folgten viele schwierige Jahre und auch ein neues Abenteuer mit der Familie Tari, die das Gut im Jahr 1945 übernahm, brachte keine merklichen Verbesserungen. Erst die Übernahme durch den niederländischen Geschäftsmanns Eric Albada Jelgersma im Jahr 1995 brachte den erwünschten Umschwung und die schwierigen Zeiten auf Giscours gehören nun definitiv der Vergangenheit an. Seit 2000 wird Château Giscours von einem jungen, dynamischen und sehr enthusiastischen Winzer-Team geleitet, das von Alexander Van Beek und Didier Forêt angeführt wird. Auch nach dem Tod von Eric Albada Jelgersma im Juni 2018 setzt dieses Team seine Tätigkeit mit viel Leidenschaft und einem ehrgeizigen Qualitätsstreben fort.

Die 80 Hektar Rebfläche, die sich auf den drei kleinen Hügeln am linken Flussufer befinden, werden naturnah kultiviert. Die Trauben werden manuell geerntet und traditionell vinifiziert. Mehr als ein Viertel der Rebstöcke ist über 40 Jahre alt. Mit einem Anteil von 60% spielt die Sorte Cabernet Sauvignon die wichtigste Rolle. Rund 30% der Fläche ist mit Merlot bestockt und der Rest besteht aus Cabernet Franc und Petit Verdot. Ausgebaut wird der Wein während 18 Monaten in französischen Eichenfässern. Nebst dem Grand Vin, von dem jährlich etwa 300‘000 Flaschen abgefüllt werden, produziert Giscours auch einen Zweitwein mit dem Namen «La Sirène de Giscours».

Bereits in der Nase besticht Château Giscours durch sein verführerisches Bouquet von Himbeeren, Sauerkirschen und Gewürzen. Die Weine verfügen über viel Finesse und einen klassischen Margaux-Stil, der von seidigen Tanninen und einer fast schon burgundischen Eleganz zeugt.

Das Potential von Château Giscours kommt allerdings erst nach einigen Jahren Flaschenreife zur Geltung. Der Wein eignet sich besonders als Begleiter zu einem guten Stück Rindfleisch oder zur eleganten Küche. Wir freuen uns besonders darüber, dass wir dieses Juwel mit seiner grossen Konstanz zu äusserst vernünftigen Preisen anbieten können.

Bewertung
Yves Beck : 94-95/100 "un Giscours de caractère !"
Rebsorte(n)
70% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot, 5% Petit Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Giscours
Trinkreife
2025-2038
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Xavier
Rating
80%
Mérite de veillir tranquillement!
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
18.5+ vvPunkte (93-95/100): 2018, Château Giscours: Leuchtendes Rubin. Was für eine noble Nase, man möchte eintauchen, Gewürze, etwas Rauch, reife Himbeerfrucht, sehr delikat. Der Gaumen weich, schmeichelhaft, breitet sich aus, wird vollmundig, zeigt Körper und Struktur, das Gerbstoffgerüst ist eindrücklich, die Säure perfekt integriert, enorm druckvoll und doch sehr elegant. Das ist einmal mehr ein sehr gelungener Giscours – für die lange Reife gebaut. 2026-2046+ (Verkostet auf Château Dauzac (UGCB), am 01.04.2019)
Review by Yves
Rating
100%
55% Cabernet Sauvignon, 39% Merlot, 6% Petit Verdot
Purpurviolett. Recht intensives und komplexes Bouquet mit optimaler Symbiose aus Frische und Reife. Noten von schwarzen Beeren, Himbeeren und Süßholz. Am Gaumen ist der Auftakt fein und fruchtig. Der Wein hat Charakter, Fülle und wird bestens von seinen Tanninen, während die Struktur für die Aromatik sorgt. Fruchtiger und anhaltender Abgang. Eine charaktervoller Giscours! 2024-2043 94-95/100
Review by Yves
Rating
100%
55% Cabernet Sauvignon, 39% Merlot, 6% Petit Verdot
Pourpre violacé. Très belle intensité du bouquet de Giscours. Caractère complexe, avec une belle symbiose entre fraîcheur et maturité. Notes de baies noires, de framboises et de réglisse. Au palais, la mise en bouche est friande et fruitée. Le vin a du caractère, de l'ampleur et est bien soutenu par ses tannins alors que la structure assure l'expression aromatique. Finale fruitée et persistante. Un Giscours de caractère ! 2024-2043 94-95/100
Review by Adrian
Rating
80%
Giscours 2011, 18 vvPunkte, (91/100), Erstaunlich kräfitge Nase, weniger Himbeere als auch schon, eher dunkelbeerige Frucht, etwas Rauch, noch verhalten, alles in allem aber deutliche Komplexität, saftiger, gradliniger Auftakt, schöne Beerenfrucht, nun kommen die Himbeeren, die Elemente sehr schön Ausgewogen, sehr gute Komplexität, positive Überraschung, dürfte rasch Spass machen, 2016-2026
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2014
Rouge rubis violacé. Bouquet intense et complexe. Belle symbiose entre le bois et le fruit. Caramel, moka, framboise, grenadine, baie des bois et touche poivrée. Attaque agréable, fruitée, légèrement friande. Les tannins se révèlent lentement en fin de bouche et sont de caractère granuleux. Ils contrent bien la structure qui est vive et juteuse. Un vin qui se révèle lentement et qui demande à gagner en ampleur mais que l’on peut déjà considérer comme une très belle réussite. 2022-2044. 93-95/100
Review by Adrian
Rating
100%
2014, Ch. Giscours, Margaux: Kräftiges Bordeauxrot, etwas aufgehellter Rand, sehr reine, duftige, blumige Nase, neben Himbeeren auch Rosen, sehr Giscours, sehr gute Komplexität, am Gaumen cremig-frisch im Auftakt, fantastische Frucht und Klarheit, sehr harmonisch die Komponenten, mittlere Statur, feine Gerbstoffe, die Struktur ist nicht enorm aber der Wein besticht durch seine grosse Ausgewogenheit und aromatische Länge, gefällt mir ausserordentlich gut, 2021-2034+, 18.5 vvPunkte, (93/100)
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2014
Rubinrot mit Violettreflex. Intensives und komplexes Bouquet mit schöner Harmonie zwischen Holz und Frucht. Caramel, Mokka, Himbeere, Granatapfel, Waldbeere und etwas Pfeffer. Angenehmer und fruchtiger Gaumenauftakt der leicht charmant wirkt. Das Tannin tritt langsam am Gaumenende auf und ist körnig. Die saftige und lebhafte Struktur kommt klar damit und stützt den Abgang mit einer langen Frucht. Ein wunderschöner und bestens gelungener Giscours. 2022-2044. 93-95/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Giscours 2015
Pourpre violacé. Bouquet filigrane, élégant, se dévoilant lentement. Très belle complexité olfactive avec des notes de pain d'épices, cerise, framboise et chocolat. Attaque fruitée, expressive. Belle réflexion des caractéristiques olfactives. Les tannins se révèlent lentement en fin de bouche. Ils sont granuleux et en parfaite symbiose avec la structure qui octroie du fruit et de la fraicheur. Finale fruitée. Très belle réussite à Giscours. Bravo…. Aaattaaaquuueee!!!!!! 2023-2040 93-95/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2015, Ch. Giscours, Bordeaux: Dichtes Rubin, jugendlicher Glanz. Hier gleich nochmals ein Weingut-typischer Duft, das ist Giscours pur, sensationell klar, feinste Himbeeren, man wähnt sich schon fast bei einem Pinot Noir, unglaublich klar, rein, tief und präzis, das ist frisch und floral, grossartig. Der Gaumen beginnt straff, da ist ein konzentrierte rote und dunkle Beerenfrucht, die Gerbstoffe sind von höchster Güte, der Alkohol perfekt eingebunden, das ist rein und klar und wunderbar ausgewogen, keinerlei Schwere trotz sehr hoher Dichte. Hier jubeln die Sinne! Das ist ein grossartiger Giscours der früh Spass machen wird und doch hervorragend reifen dürfte. Wenn dieser Wein preislich auf dem Boden bleibt, ist das ein absolutes Must-Buy. 2024-2040, 19 vvPunkte, (95/100) www.vvWine.ch
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2015
Purpur mit Violettschimmer. Das Bouquet ist filigran und entwickelt sich langsam. Komplexer Charakter mit Gewürzen, die an Lebkuchen erinnern. Dazu kommen Kirschen, Himbeeren und Schokolade. Der Gaumenauftakt ist ausdrucksvoll, fruchtig und widerspiegelt die olfaktorischen Eigenschaften bestens. Die Tannine treten langsam am Ende des Gaumens auf. Sie sind körnig und im Einklang mit der Struktur, die für Frische sorgt und den fruchtigen Abgang stützt. Bravo! 2023-2040 93-95/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Giscours 2016
Rouge grenat aux reflets violets. Bouquet intense, complexe. Notes de bois de réglisse, pain d’épices et fruits noirs. A l’aération je relève des effluves de framboises, de fraises et de cerises. Mise en bouche élégante, équilibrée. Le corps est dense, harmonieux et présente des tannins parfaitement intégrés, en symbiose avec la structure. Un Giscours exceptionnel, doté d’une belle ampleur et d’un avenir certain. 2021–2041 94–96/100
www.yvesbeck.vin
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2016
Granat Violett. Intensives und komplexes Bouquet mit Noten von Süßholz, Lebkuchen und schwarzen Beeren. Mit etwas Luft treten Düfte von Himbeeren und Kirschen auf. Eleganter und ausgewogener Auftakt. Der Körper ist vollmundig, harmonisch und weist perfekt eingebautes Tannin, im Einklang mit der Struktur, aus. Ein bemerkenswerter Giscours mit großem Potenzial. 2021-2041 94-96/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
80%
Pourpre violacé. Le bouquet de Giscours 2017 dégage une très belle intensité fruitée et
rafraîchissante. Cassis, mûre et groseilles cohabitent avec des notes épicées et florales telles que
violettes. Mise en bouche juteuse. Au palais, le vin a de la race, du jus et des tannins granuleux,
puissants, qui enrobent bien la structure acide. Notes fruitées en finale. Un Giscours qui aura besoin
de temps et qui est prometteur. 2024-2037 92-94/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Violettes Purpur. Das Bouquet von Giscours 2017 verfügt über eine schöne Vielseitigkeit mit fruchtigen Noten von Cassis, Brombeeren und Stachelbeeren. Es sind auch würzige sowie blumige Düfte, mit etwas Veilchen, vorhanden. Saftiger Auftakt. Rassiger Gaumen mit körnigen und kräftigen Tanninen, die dementsprechend die Säurestruktur gut 2024-2037 92-94/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
2017 (En Primeur), Château Giscours, Margaux: Angenehm tiefe Nase, sehr duftig und komplex mit reifen Himbeeren, Brombeeren und Kräutern. Vollmundiger Auftakt, zeigt Schmelz und eine gewisse Fülle, herrlich knackige Frucht, präzise Gerbstoffe und perfekt dosierte Säure, das ist lebhaft, konzentriert aber ganz und gar nicht schwer, ausgezeichnete Balance und Länge im Abgang. Gefällt mir stilistisch sehr gut. 2022-2033+, 18.5 vvPunkte (93/100)
Review by Yves Beck
Rating
80%
Château Giscours 2016
Dégusté le 31.10.2018 par Yves Beck
81% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot
Rouge grenat. Le nez de Giscours 2016 commence par ne rien dire… Avec de l’aération l’expression gagne en intensité et je relève des notes de cerises et de cassis. En bouche, le vin est compact, crémeux et bien soutenu par ses tannins. Ces derniers ont un grain fin et sont en symbiose avec la structure. Tout comme son bouquet, le palais de Giscours se révèle petit à petit, ce qui peut évidemment être pénalisant lors de dégustation. Au fil des minutes je retrouve le vin que j’avais goûté en primeurs. La patience est donc de mise. 2022-2036 93/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
80%
Château Giscours 2016
Verkostet am 31.10.2018 von Yves Beck
81% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot
Granatrot. Die Nase von Giscours 2016 zuerst sehr zurückhaltend…. Mit etwas Luft gewinnt der Ausdruck an Intensität und ich nehme Noten von Kirschen und schwarzen Johannisbeeren wahr. Am Gaumen ist der Wein kompakt, cremig und wird gut von seinen Tanninen unterstützt. Letztere sind feinkörnig und im Einklang mit der Struktur. Wie das Bouquet offenbart sich auch der Gaumen langsam. Nach und nach finde ich die Eigenschaften, die ich während der Primeurs Probe empfunden habe wieder. 2022-2036 93/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Giscours 2015
Dégusté le 08.11.2017 par Yves Beck
Rouge grenat profond. Bouquet intense et complexe marqué par les fruits noirs et les épices. Agréable fraîcheur, caractère juvénile. En bouche le vin a du corps, un peu de gras et de la structure qui confère un caractère frais et fruité. Ce Giscours se révèle petit à petit et laisse apparaître un excellent potentiel. Le caractère aromatique gagne en intensité et en complexité au fil des minutes et est parfaitement soutenu par sa structure. Il faudra un peu de patience, mais cela en vaut largement la peine. Belle réussite. 2022-2042 94/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Giscours 2015
Verkostet am 08.11.2017 von Yves Beck
Sattes Granat. Ausladendes Bouquet, geprägt von schwarzen Früchten und Gewürzen. Angenehm frisch. Der Wein ist vollmundig und cremig, die Struktur verleiht Frische und Frucht. Nach und nach gewinnt dieser Giscours an Vielseitigkeit und verspricht ein schönes Potenzial. Die Gaumenaromatik wird Minute um Minute intensiver und komplexer. Geduld ist angesagt und es lohnt sich, zu warten! 2022-2042 94/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves-Alain
Rating
100%
Mittleres Purpur. Ein eleganter Giscours soll es werden, mit Aromen von Bonbons, Himbeere, Wassermelone, Erdbeere. Burgundischer Charakter! dazu kommen Zeder...und Finesse! Im Gaumen ist der Wein noch nicht ganz fertig… macht ja auch sinn...er ist noch im Fass! Trotzdem zeigt er seinen weg: er wird gross aber nicht sehr gross. Gross weil die Tannine gut mit der Gesamtstruktur harmonieren, und nicht sehr gross weil es an Intensität und tiefe fehlt. trotzdem wird es eben ein.. grosser Giscours! Ab etwa 2014 trinkbar, mit Lagerpotential bis etwa 2028-2030. 88-92/100

www.burgweg-wein.ch
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2010

Dichtes Violett. Elegante und Edle Nase mit Mokka, Caramel und Eiche. Die Frucht, auch wenn fein, schafft es doch tatsächlich sich ein Weg zu erkämpfen. So trifft man auf Preiselbeere und Cassis sowie etwas Minze. Im Gaumen ist der Wein seidig, leicht cremig. Die Tannine warten brav bis man Ihren Auftritt würdigen kann...Sie treten elegant und konsequent auf aber geben noch nicht alles von sich. Trotzdem genügend um mit der Säure bestens umgehen zu können. Ich vermisse etwas Dichte, aber das wird sich noch ändern, denn Körper und Fleisch hat er, was jedoch mit der jetzigen Säure noch nicht besonders auffällt. Schöner Abgang mit guter Länge. 2017-2035. 91-94/100. www.burgweg-wein.ch

Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2011:
Pourpre violacé. Nez séduisant avec un bel équilibre entre le fruit et les épices. Notes de cassis, prune, griotte et cacao avec une pointe de clou de girofle. En bouche le vin se révèle avec un côté juteux, rafraichissant et fruité. Les tannins légèrement granuleux apparaissent tardivement et subtilement. Ils sont relayés par une structure assez vive qui porte bien le fruit jusqu'en finale. Un Giscours bien réussi qui offrira beaucoup de plaisir une fois qu'il se sera un peu arrondi. 2015-2025. 90-92/1000
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2011
Purpur mit Violettreflex. Verführerische und ausgegliechene Nase die Frucht und Gewürz bestens vereint. Der Wein duftet nach Cassis, Pflaume, Sauerkirsche, Kakao und etwas Gewürznelke. Der Gaumen ist erfrischend, fruchtig und saftig. Die leicht sandige Tannine treten spät und subtil auf. Danach übernimmt gleich die Struktur die Leitung des Gaumens und trägt die Frucht bestens mit sich. Ein Giscours der sich sicherlich abrunden wird und der über ein schönes Potential verfügt. 2015-2035. 90-92/100
Review by Beckustator
Rating
100%
Ch. Giscours 2012
Pourpre violacé. Nez juvénile révélant des notes de fruits noirs et un peu de bois. L'attaque est de bonne augure car riche, concentrée et de bonne intensité. La texture est granuleuse et le palais est équilibré. Le vin a une bonne structure et des tannins granuleux, élégants qui se révèlent doucement. Une belle réussite. 2017-2032. 90-92/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2012
Purpur mit Violettreflex. Gute Bouquetintensität mit Noten wie schwarze Früchte und edles Holz. Der Auftakt ist dicht und von guter Intensität. Körnige Textur und ausgewogener Körper mit spät auftretenden Tanninen. 2017-2032. 90-92/100
Review by Beckustator
Rating
100%
Ch. Giscours 2013
Rouge rubis violacé. Belle expression du bouquet avec des touches florales et du fruit (baies rouges) et des épices. Mise en bouche fruitée également et agréablement friande. Le vin a de la densité et des tannins certes agréables mais aussi costauds! La finale est encore dure, un peu marquée par de l’amertume, mais la matière est là pour absorber ceci. Une belle symbiose entre puissance, fraicheur et charme. Finalement le fruit parvient à se révéler en fin de bouche et de manière plutôt persistante. Bravo! 2018-2038. 89-91/100
Review by Adrian
Rating
100%
Giscours 2011, 18 vvPunkte, (91/100), Erstaunlich kräfitge Nase, weniger Himbeere als auch schon, eher dunkelbeerige Frucht, etwas Rauch, noch verhalten, alles in allem aber deutliche Komplexität, saftiger, gradliniger Auftakt, schöne Beerenfrucht, nun kommen die Himbeeren, die Elemente sehr schön Ausgewogen, sehr gute Komplexität, positive Überraschung, dürfte rasch Spass machen, 2016-2026
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2014
Rouge rubis violacé. Bouquet intense et complexe. Belle symbiose entre le bois et le fruit. Caramel, moka, framboise, grenadine, baie des bois et touche poivrée. Attaque agréable, fruitée, légèrement friande. Les tannins se révèlent lentement en fin de bouche et sont de caractère granuleux. Ils contrent bien la structure qui est vive et juteuse. Un vin qui se révèle lentement et qui demande à gagner en ampleur mais que l’on peut déjà considérer comme une très belle réussite. 2022-2044. 93-95/100
Review by Adrian
Rating
100%
2014, Ch. Giscours, Margaux: Kräftiges Bordeauxrot, etwas aufgehellter Rand, sehr reine, duftige, blumige Nase, neben Himbeeren auch Rosen, sehr Giscours, sehr gute Komplexität, am Gaumen cremig-frisch im Auftakt, fantastische Frucht und Klarheit, sehr harmonisch die Komponenten, mittlere Statur, feine Gerbstoffe, die Struktur ist nicht enorm aber der Wein besticht durch seine grosse Ausgewogenheit und aromatische Länge, gefällt mir ausserordentlich gut, 2021-2034+, 18.5 vvPunkte, (93/100)
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2014
Rubinrot mit Violettreflex. Intensives und komplexes Bouquet mit schöner Harmonie zwischen Holz und Frucht. Caramel, Mokka, Himbeere, Granatapfel, Waldbeere und etwas Pfeffer. Angenehmer und fruchtiger Gaumenauftakt der leicht charmant wirkt. Das Tannin tritt langsam am Gaumenende auf und ist körnig. Die saftige und lebhafte Struktur kommt klar damit und stützt den Abgang mit einer langen Frucht. Ein wunderschöner und bestens gelungener Giscours. 2022-2044. 93-95/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Giscours 2015
Pourpre violacé. Bouquet filigrane, élégant, se dévoilant lentement. Très belle complexité olfactive avec des notes de pain d'épices, cerise, framboise et chocolat. Attaque fruitée, expressive. Belle réflexion des caractéristiques olfactives. Les tannins se révèlent lentement en fin de bouche. Ils sont granuleux et en parfaite symbiose avec la structure qui octroie du fruit et de la fraicheur. Finale fruitée. Très belle réussite à Giscours. Bravo…. Aaattaaaquuueee!!!!!! 2023-2040 93-95/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2015, Ch. Giscours, Bordeaux: Dichtes Rubin, jugendlicher Glanz. Hier gleich nochmals ein Weingut-typischer Duft, das ist Giscours pur, sensationell klar, feinste Himbeeren, man wähnt sich schon fast bei einem Pinot Noir, unglaublich klar, rein, tief und präzis, das ist frisch und floral, grossartig. Der Gaumen beginnt straff, da ist ein konzentrierte rote und dunkle Beerenfrucht, die Gerbstoffe sind von höchster Güte, der Alkohol perfekt eingebunden, das ist rein und klar und wunderbar ausgewogen, keinerlei Schwere trotz sehr hoher Dichte. Hier jubeln die Sinne! Das ist ein grossartiger Giscours der früh Spass machen wird und doch hervorragend reifen dürfte. Wenn dieser Wein preislich auf dem Boden bleibt, ist das ein absolutes Must-Buy. 2024-2040, 19 vvPunkte, (95/100) www.vvWine.ch
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2015
Purpur mit Violettschimmer. Das Bouquet ist filigran und entwickelt sich langsam. Komplexer Charakter mit Gewürzen, die an Lebkuchen erinnern. Dazu kommen Kirschen, Himbeeren und Schokolade. Der Gaumenauftakt ist ausdrucksvoll, fruchtig und widerspiegelt die olfaktorischen Eigenschaften bestens. Die Tannine treten langsam am Ende des Gaumens auf. Sie sind körnig und im Einklang mit der Struktur, die für Frische sorgt und den fruchtigen Abgang stützt. Bravo! 2023-2040 93-95/100
Review by Yves-Alain
Rating
80%
Mittleres Purpur. Ein eleganter Giscours soll es werden, mit Aromen von Bonbons, Himbeere, Wassermelone, Erdbeere. Burgundischer Charakter! dazu kommen Zeder...und Finesse! Im Gaumen ist der Wein noch nicht ganz fertig… macht ja auch sinn...er ist noch im Fass! Trotzdem zeigt er seinen weg: er wird gross aber nicht sehr gross. Gross weil die Tannine gut mit der Gesamtstruktur harmonieren, und nicht sehr gross weil es an Intensität und tiefe fehlt. trotzdem wird es eben ein.. grosser Giscours! Ab etwa 2014 trinkbar, mit Lagerpotential bis etwa 2028-2030. 88-92/100

www.burgweg-wein.ch
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Giscours 2010

Dichtes Violett. Elegante und Edle Nase mit Mokka, Caramel und Eiche. Die Frucht, auch wenn fein, schafft es doch tatsächlich sich ein Weg zu erkämpfen. So trifft man auf Preiselbeere und Cassis sowie etwas Minze. Im Gaumen ist der Wein seidig, leicht cremig. Die Tannine warten brav bis man Ihren Auftritt würdigen kann...Sie treten elegant und konsequent auf aber geben noch nicht alles von sich. Trotzdem genügend um mit der Säure bestens umgehen zu können. Ich vermisse etwas Dichte, aber das wird sich noch ändern, denn Körper und Fleisch hat er, was jedoch mit der jetzigen Säure noch nicht besonders auffällt. Schöner Abgang mit guter Länge. 2017-2035. 91-94/100. www.burgweg-wein.ch

Review by Yves Beck
Rating
80%
Ch. Giscours 2011:
Pourpre violacé. Nez séduisant avec un bel équilibre entre le fruit et les épices. Notes de cassis, prune, griotte et cacao avec une pointe de clou de girofle. En bouche le vin se révèle avec un côté juteux, rafraichissant et fruité. Les tannins légèrement granuleux apparaissent tardivement et subtilement. Ils sont relayés par une structure assez vive qui porte bien le fruit jusqu'en finale. Un Giscours bien réussi qui offrira beaucoup de plaisir une fois qu'il se sera un peu arrondi. 2015-2025. 90-92/1000
Review by Yves Beck
Rating
80%
Ch. Giscours 2011
Purpur mit Violettreflex. Verführerische und ausgegliechene Nase die Frucht und Gewürz bestens vereint. Der Wein duftet nach Cassis, Pflaume, Sauerkirsche, Kakao und etwas Gewürznelke. Der Gaumen ist erfrischend, fruchtig und saftig. Die leicht sandige Tannine treten spät und subtil auf. Danach übernimmt gleich die Struktur die Leitung des Gaumens und trägt die Frucht bestens mit sich. Ein Giscours der sich sicherlich abrunden wird und der über ein schönes Potential verfügt. 2015-2035. 90-92/100
Review by Beckustator
Rating
80%
Ch. Giscours 2012
Pourpre violacé. Nez juvénile révélant des notes de fruits noirs et un peu de bois. L'attaque est de bonne augure car riche, concentrée et de bonne intensité. La texture est granuleuse et le palais est équilibré. Le vin a une bonne structure et des tannins granuleux, élégants qui se révèlent doucement. Une belle réussite. 2017-2032. 90-92/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Ch. Giscours 2012
Purpur mit Violettreflex. Gute Bouquetintensität mit Noten wie schwarze Früchte und edles Holz. Der Auftakt ist dicht und von guter Intensität. Körnige Textur und ausgewogener Körper mit spät auftretenden Tanninen. 2017-2032. 90-92/100
Review by Beckustator
Rating
80%
Ch. Giscours 2013
Rouge rubis violacé. Belle expression du bouquet avec des touches florales et du fruit (baies rouges) et des épices. Mise en bouche fruitée également et agréablement friande. Le vin a de la densité et des tannins certes agréables mais aussi costauds! La finale est encore dure, un peu marquée par de l’amertume, mais la matière est là pour absorber ceci. Une belle symbiose entre puissance, fraicheur et charme. Finalement le fruit parvient à se révéler en fin de bouche et de manière plutôt persistante. Bravo! 2018-2038. 89-91/100

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Giscours - 2018

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating