Qualitätsweine zum besten Preis.

Mein Warenkorb
item - Fr. 0.00
x

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: Fr. 0.00

chateau_haut_bailly

Mehr Ansichten

Château Haut-Bailly - 2016

Graves - Grand cru classé de Graves ROUGE

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 5025

Fr. 121.70 (Fr. 113.00 zzgl. MWST)
x6
Bewertung
Parker : 98/100
Rebsorte(n)
64% Cabernet-Sauvignon, 30% Merlot, 6% Cabernet-Franc
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Haut-Bailly
Trinkreife
2023-2046
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2019

Details

Am linken Ufer der Garonne, auf einem sanft abfallenden Hügel gelegen, liegt das Château Haut-Bailly. Die 30 Hektar Reben befinden sich in den schönsten Parzellen der Appellation Pessac-Léognan. Die Geschichte des Châteaus führt bis ins Jahr 1530 zurück, als die zwei Familien Goyanèche und Daitze mehrere Parzellen erwarben und vereinten, welche schon damals für ihre Weinqualitäten bekannt waren. Hundert Jahre später kaufte Firmin Le Bailly, ein Bankier aus Paris, das Anwesen und gab ihm seinen heutigen Namen. Im Jahr 1872 übernahm der Weinliebhaber Alcide Bellot des Minières das Anwesen und modernisierte die Infrastruktur. Zugleich führte er einige innovative Verbesserungen im Weinberg ein, was ihm den Spitznamen «König der Winzer» einbrachte. Die von ihm produzierten Weine erzielten damals ähnlich hohe Preise wie die Premiers Crus Classé. Der Erfolg hielt allerdings nicht besonders lange an, denn das Château wurde innert kürzester Zeit mehrmals verkauft und verlor dadurch seinen Ruf. Schliesslich landete das Weingut in den Händen des Belgiers Daniel Sanders. Dieser hatte das Ziel, Château Haut-Bailly wieder an die Spitze von Bordeaux zurückzuführen. Im Jahr 1998 kaufte der Amerikaner Robert Wilmers das Anwesen und Daniel Sanders Enkelin Véronique übernahm die Leitung des Weinguts. Robert Wilmers ist im Dezember 2017 verstorben, doch dank ihm steht Haut-Bailly heute mit seinen gepflegten Weinbergen und einer modernisierten Infrastruktur wieder an der Spitze der Appellation.

Direkt vor dem prächtigen Gebäude befinden sich vier Hektar Weinberge, die mit sechs unterschiedlichen Rebsorten bepflanzt sind. Die meisten dieser Reben sind mehr als hundert Jahre alt und wurden vom berühmten Alcide Bellot des Minières gepflanzt. Der Boden dieses Weinbergs besteht aus Kies, Sand und Ton. Die Trauben werden bereits am Rebstock selektioniert und danach manuell geerntet. Der anschliessende Ausbau findet während 18 Monaten in französischen Barriques statt.

Das Bouquet ist enorm vielschichtig und duftet nach Veilchen, Cassis und Tabak. Die Gerbstoffe sind fest und elegant und die Frucht stets knackig, was für ein samtiges und frisches Mundgefühl sorgt. Dank Véronique Sanders perfekter Arbeit im Rebberg haben die Weine von Haut-Bailly selten mehr als 13% Vol. Alkohol und sind dadurch wunderbare Begleiter zu Fleisch und gereiftem Ziegenkäse. Es sind besonders die alten Reben welche dem Wein zu seiner Harmonie verhelfen und Château Haut-Bailly zu einem zeitlosen Juwel machen.

Bewertung
Parker : 98/100
Rebsorte(n)
64% Cabernet-Sauvignon, 30% Merlot, 6% Cabernet-Franc
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Haut-Bailly
Trinkreife
2023-2046
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Yves Beck
Rating
100%
Dichtes Granatrot mit violetten Reflexen. Viel Finesse und Präzision im Bouquet von Haut-Bailly 2019. Frische fruchtige Noten mit Düften von schwarzen und roten Beeren, gefolgt von einer blumigen Note. Der Auftakt ist wie die Nase: gelassen und vielversprechend. Der Wein offenbart sich langsam. Er ist cremig, vollmundig und mit straffen, feinkörnigen Tanninen versehen, die dem Gaumen entlang nach und nach an Statur gewinnen. Die Struktur bildet das Rückgrat, indem sie Temperament und Frische verleiht. Ein Wein, der auf Finesse und Eleganz, in der Logik einer stillen Kraft, aufgebaut ist. Ein Wein mit großer Zukunft. 95-97/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Rouge grenat dense aux reflets violets. Beaucoup de finesse et de précision dans le bouquet de Haut-Bailly 2019. Notes fruitées et fraîches avec des parfums de baies noires et de baies rouges suivies d'une touche florale. L'attaque est à l'image du nez : sereine et prometteuse. Le vin se révèle tranquillement. Il est crémeux, ample et doté de tannins serrés, aux grains fins, qui gagnent lentement en envergure le long du palais. La structure assure idéalement les arrières en conférant de la vivacité et de la fraîcheur. Un vin construit sur la finesse et l'élégance dans une logique de puissance contenue. La matière est là et le vin a un grand avenir. 95-97/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Haut-Bailly 2015
Rouge grenat intense aux reflets pourpres. Bouquet complexe marqué par le fruit et la minéralité. Les notes se révèlent au fil des minutes. Notes de pruneau, myrtille, cerise et graphite. En bouche l'attaque est compacte et également marquée par la minéralité et une touche de charme. Belle intensité fruitée, soutenue par une structure qui a de la race et du nerf. Les tannins sont granuleux et compacts. Ils apparaissent tardivement et sont au bénéfice d'une puissance hors du commun, tout en étant bien intégrés. Un vin qui a de la profondeur, de l'intensité mais qui doit marcher avec des souliers de danseuse! Il me donne l'impression d'être enfermé, mais il souhaite à tout prix sortir. Finale filigrane, qui se révèle lentement. Une force tranquille. 2025-2055 97-98/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Haut-Bailly 2016
Rouge grenat foncé aux reflets violets. Bouquet intense, complexe, marqué par le fruit. Je relève des notes de cassis, pruneaux et framboises. A l’aération je relève des touche de myrtilles, de mûres et de graphite. Attaque compacte, friande, intense. Le corps a de la densité, de la tension et beaucoup d’élégance. Cette dernière se conjugue parfaitement avec la puissance. Tannins élégants, compacts et en parfaite symbiose avec la structure. Finale intense, persistante, reflétant parfaitement le caractère aromatique. Un très grand Haut-Bailly. 2022–2051 97–99/100
www.yvesbeck.vin
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Haut Bailly 2014
Dichtes Granatrot mit Violettreflex. Komplexe und filigrane Nase mit etwas Grafit und schwarzer Schokolade. Vielseitige Fruchtintensität mit Sauerkirsche, Himbeere, Cassis, Blaubeere und Granatapfel. Der Gaumenauftakt ist lebhaft und fruchtig. Angenehmer Körper mit eleganter Fruchtaromatik. Das Tannin tritt im letzten Teil des Gaumens auf und ist bestens eingebaut. Ein ausbalancierter und vielversprechender Wein mit schönem Potenzial. Warten.
2022-2044. 92-93/100
Review by Beckustator
Rating
80%
Ch. Haut Bailly 2013
Rouge violacé. Nez fruité avec des notes de fruits rouges, cassis et aussi un peu de minéralité (graphite). Attaque plutôt discrète en bouche. Caractère légèrement friand. Ce Haut Bailly a du corps et même un peu de gras mais le fruit reste trop en recul. Je relève toutefois des notes de fruits noirs sur la finale. Les tannins sont plutôt granuleux et demandent à s’assouplir. A suivre. 2018-2027. 89-91/100
www.beckustator.com
Review by Adrian
Rating
100%
2011, Ch. Haut-Bailly, Péssac-Léognan: Mittlers Bordeauxrot, aufgehellter Rand, die Nase offen, sehr nobel, tief und rauchig, dazu dunkle und rote Beeren, etwas Schwarztee, sehr gute Komplexität, am Gaumen erstaunlich zugänglich, schöne Frucht, Würze, mittelkräftige Statur, sehr schöne Balance, sehr gute Komplexität, ein Wein mit grosser Ausgewogenheit, 2018-2030, 18.5 vvPunkte, (93/100)
Review by Yves Beck
Rating
80%
Ch. Haut Bailly 2014
Rouge grenat dense aux reflets violacés. Bouquet complexe, filigrane. Touche minérale et épicée. Timides notes de framboises, cassis, grenadine, belle note d’élevage un peu de moka et de tabac. Attaque fruitée, caractère légèrement crémeux. Peu de densité et d’expression du corps de bouche. Les tannins se révèlent en fin de bouche et sont de types granuleux fins. La structure a du nerf mais le fruit reste discret, bien qu’il apparaisse en finale. A suivre attentivement car la matière tannique est fine et prometteuse. Difficile de se fixer actuellement, d’où le spectre plutôt large de ma note, mais une chose est certaine : Le vin est bon… et il a tout pour devenir excellent ! 2022-2044. 89-93/100
Review by Yves-Alain
Rating
100%
Ch. Haut Bailly 2014 (dégusté une seconde fois le 23 avril 2015)
Rouge grenat dense aux reflets violacés. Bouquet complexe, filigrane. Touche de graphite et de chocolat noir. Fruité complexe avec des notes de griotte, framboises, cassis, myrtille grenadine. Attaque fruitée et vive. Le corps est fin et structuré avec une élégante touche aromatique fruitée. Les tannins se révèlent en fin de bouche et sont de type granuleux. Ils sont en symbiose avec la structure qui tient bien le fruit jusqu’en finale. 2022-2044. 92-93/100
Review by Adrian
Rating
100%
Haut-Bailly 2011, 19 vvPunkte, (95/100), Was für ein Duft, deutlich weniger verhalten als üblich, äusserst komplex und mit herrlicher Würze, am Gaumen schlanker Auftakt, rote und dunkle Beeren, etwas Pfefferwürze, seidige Taninge, sehr schön integrierte Säure, classic Bordeaux, im Abgang nicht enorm lang aber sehr ausgewogen, das ist Klasse in kleinen Jahren, 2016-2030
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Haut Bailly 2012
Intensives Purpur. Elegante Nase mit schwarzen Früchten und Grafit. Im Gaumen wirkt der Körper vollmundig und die Struktur harmoniert bestens mit dem Tannin. Schöne Fruchtintensität im Gaumen und im Nachklang. Ein grosser Wein. 2018-2042. 94-96/100
Review by Adrian
Rating
80%
2014, Ch. Haut-Bailly, Péssac-Léognan: Mittleres Bordeauxrot, aufgehellter Rand, vom Ausbau geprägt in der Nase, neben etwas gekochter Frucht auch eine noble Würze, etwas Weihnachtsgebäck, auch dezent Gäraromen, schwieriger Zeitpunkt, die gewohnt grosse Komplexität kommt erst mit viel Luft, braucht viel Zeit, am Gaumen unglaublich weich und rund im Auftakt, sehr cremig, dunkle Beerenfrucht, sehr schöne Würze, die Gerbstoffe sind sehr fein, die Säure perfekt dosiert, sehr gute Komplexität und viel Finesse und sehr guter Länge, alles in allem aber nicht auf dem Niveau von ganz grossen Haut-Bailly Jahren, 2022-2034+, 18 vvPunkte, (90/100)
Review by Vinifera-Mundi
Rating
80%
Eine grossartig elegante Nase kennzeichnet diesen Wein. Kaffeenoten, Röstaromen und weitere empyreumatische Akzente sind da, um zu beweisen, dass es auch im Jahr 2011 möglich war, sehr reife Trauben zu ernten. Das Toasting vom gut eingebundenen Holz erklärt selbstverständlich nicht alles. Saftige Burlat-Kirschen, etwas Veilchen, etwas Tabak und ein Hauch Würze bilden das sehr klassische, doch auch tiefsinnige Bouquet. Der Gaumen ist fein, filigran und ausgefeilt, er tanzt wie eine Ballerina das Ballet Giselle. Die Tannine sind ultrafein, die perfekt eingebundene Säure trägt das Ganze und wird ihm in den nächsten Jahren das nötige Pepp liefern, um sich zu entfalten. Erst in 15 Jahren anfangen. 18/20.
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Haut Bailly 2016
Sattes Granat mit Violettschimmer. Herrliches, komplexes, von der Frucht geprägtes Bouquet mit Noten von Cassis, Pflaumen und Himbeeren. Mit etwas Luft treten auch Düfte wie Blaubeeren, Brombeeren und Grafit auf. Kompakter, charmanter und intensiver Auftakt. Der Körper weist Dichte, Spannung und viel Eleganz auf. Faszinierend ist wie sehr die Kraft und die Finesse klar miteinander auskommen. Die Tannins sind elegant, kompakt und perfekt im Einklang mit der Struktur. Intensiver, aromareicher und anhaltender Abgang. Welch ein großer Haut-Bailly! 2022-2051 97-99/100
www.yvesbeck.wine
Review by Beckustator
Rating
100%
Ch. Haut Bailly 2012
Belle robe intense et pourpre. Le nez est très élégant, fin et révèle des notes de fruits noirs, myrtille, graphite, et fruits noirs. En bouche le vin est onctueux, élégant avec une très belle matière et un corps suave. La structure harmonise bien avec les tannins qui sont de caractère granuleux et de bonne maturité. La bouche présente une très belle intensité du fruit qui perdure sur la finale. Un très grand vin. 2018-2042. 94-96/100
Yves Beck
Review by Adrian
Rating
100%
Pessac-Leognan, 2013, Haut-Baillly, 18.5 vvPunkte, (92/100), Super reine Nase, ganz Haut-Bailly Noblesse, das Holz nicht zu dominant, dunkle und rote Beeren, ein Wein zum schnüffeln, sehr gradliniger, klassischer Gaumen, seidige Gerbstoffe, zu genüge vorhanden, die Säure nicht zu hoch, das passt alles sehr gut zusammen, im Abgang von mittlerer Länge und perfekter Ausgewogenheit, ein top Wein für dieses Jahr, 2018-2030
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2015, Ch. Haut-Bailly, Péssac-Léognan: Dichtes Rubin, jugendlicher Glanz. Was für eine Droge in der Nase, Veilchen, Kaffee, dunkle Kirschen, dunkle Johannisbeeren, ein Hauch Vanille und eine wunderbare Mineralität, sehr grosse Komplexität. Am Gaumen weich beginnend, die Frucht auf der roten Seite, präzise Säure, keinerlei Alkoholüberhang, sensationelle Frische, knackig, saftig und tänzerisch leicht. Was für ein wunderbarer Haut-Bailly, zum Verlieben! Der Wein hat Kraft und Eleganz, ist puristisch, zurückhaltend, nobel und tiefgründig. Im Abgang sehr lang. 2024-2050+, 19 vvPunkte, (95/100)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Haut-Bailly - 2016

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating