Chateau-Labegorce

Mehr Ansichten

Château Labégorce - 2016

Margaux - Cru Bourgeois exceptionnel

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 6743

Fr. 35.54 (Fr. 33.00 zzgl. MWST)
x12
Bewertung
Parker : 93+/100
Rebsorte(n)
50% Cabernet Sauvignon, 48% Merlot, 2% Petit Verdot
Alkohol
13°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Labégorce
Trinkreife
2019-2036
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2017 , 2018

Details

Die Ursprünge des Château Labégorce sind wie so oft etwas ungewiss und lassen entsprechend viel Freiraum für Fantasien. Es ist möglich, dass ein Abt namens Gorce seinen Weinbergen und dem dazugehörenden Haus seinen Namen gab. Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen stammen von Edouard Ferret aus dem Jahr 1868, der das Haus des Bégorce als eines der «schönsten und am besten gelegenen» Schlösser dieser Zeit bezeichnete. Während der Französischen Revolution wurde das Anwesen in drei Teile aufgeteilt, wobei Château Labégorce-Zédé und Château Labégorce die wichtigen beiden Güter waren.

1989 kaufte der bekannte Industrielle und passionierte Polospieler Hubert Perrodo das Anwesen und fasste, genau zweihundert Jahre nach der Revolution, den Plan, die getrennten Ländereien wieder zu einem grossen Anwesen zusammenführen. 2008 war es endlich soweit, doch er selber kam nicht mehr dazu, die Verwirklichung seines Traums zu geniessen, denn er starb bei einem Skiunfall. Seine Tochter, Nathalie Perrodo-Samani, übernahm sowohl die Leitung von Château Labégorce als auch die Führung von Châteaux Giscours und Marquis d'Alesme, welche sie ebenfalls von ihrem Vater erbte.

Es ist der Tochter von Hubert Perrodo zu verdanken, dass das Château über die letzten zehn Jahre viele Medaillen und Auszeichnungen erhalten hat. Nathalie hat grossartiges geleistet, das Gut neu organisierte, die Stärken der einzelnen Parzellen vermählt und sich professionell um die Weinbereitung gekümmert. Unterstützt haben sie dabei die Önologin Marjolaine Maurice-de-Cornick (Weinbau) sowie Delphine Kolasa (Kommunikation). Der Zweitwein, Zédé de Labégorce, wurde nach dem anderen, ehemaligen Château Labégorce-Zédé benannt.

Die Reben mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren – gewisse Stöcke sind aber bis zu Hundertjährig (!) – gedeihen auf Böden, die hauptsächlich aus Kies, Sand, Kalkstein und Lehm bestehen. So entstehen Weine, die im Alter zwischen 8 und 20 Jahren ihr volles Potenzial entfalten. Château Labégorce passt ausgezeichnet Fleischgerichten, insbesondere zu geröstetem Fleisch, sowie zu einer herzhaften Käseplatte und chinesischen Speisen.

Bewertung
Parker : 93+/100
Rebsorte(n)
50% Cabernet Sauvignon, 48% Merlot, 2% Petit Verdot
Alkohol
13°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Labégorce
Trinkreife
2019-2036
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Gian Reto
Rating
100%
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
18.5+ vvPunkte (93-95/100): 2018, Château Labegorce: Strahlendes Rubin. Feinduftige, florale Nase, ein herrliches Parfum, verspielt, feminin mit Brombeere, dezent Rauch, Veilchen. Sehr feiner Auftakt, mittlerer Körper, saftige Frucht, die Textur der Tannine ist seidenweich, umhüllt die Frucht, eine gut integrierte Säure stützt, ungemein finessenreich und präzis, endet langanhaltend auf knackige rote und dunkle Beeren. Faszinierend zu sehen, wie das Gut Jahr für Jahr noch besser wird. Dieses Muster hier ist voller Finesse, bravo! 2025-2040 (Verkostet auf Château Dauzac (UGCB), am 01.04.2019)
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Labégorce 2015
Dégusté le 08.11.2017 par Yves Beck
Rouge grenat. Excellente intensité olfactive avec des notes fruitées et épicées. Je relève un peu de baies noires, de la cannelle et du graphite, ce qui confère une touche minérale au bouquet. En bouche le vin est compact et présente un très bel équilibre entre la délicatesse, la fraîcheur et la puissance. D’un côté il est juteux et frais, d’un autre côté ce Labégorce est doté d’une structure qui lui permettra d’avancer dans le temps. La finale est parfaitement soutenue par la structure et confirme l’aptitude du vin à aller dans le temps. Elle est complexe et persistante. Je le relevais déjà durant les primeurs, Labégorce 2015 est une superbe réussite. 2019-2037 94/100 www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Labégorce 2015
Verkostet am 08.11.2017 von Yves Beck
Granatrot. Üppiges Bouquet mit würzigen und fruchtigen Noten. Ich nehme Düfte von schwarzen Beeren, Zimt und etwas Graphit wahr, was die Nase etwas mineralisch stimmt. Am Gaumen ist der Wein kompakt und zeigt eine sehr schöne Balance zwischen Finesse, Frische und Kraft. Einerseits ist der Wein saftig und frisch, anderseits verfügt dieser Labégorce über eine Struktur, die für Potenzial sorgt. Der Abgang ist ideal von der Struktur gestützt und bestätigt die Aussichten. Ein großer Labégorce! 2019-2037 94/100 www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Labégorce 2014
Rubinrot mit leichtem Violettreflex. Elegantes und erfrischendes Bouquet. Gute Komplexität mit verschiedenen Früchten wie Granatapfel, Himbeere, Waldbeere und etwas Lakritz. Der Gaumenauftakt ist kompakt und elegant. Er wird sicherlich noch etwas an Dichte gewinnen während des Ausbaus. Der Abgang ist zwar noch etwas herb aber dafür schön erfrischend. Kerniges und stützendes Tannin was bestens mit der Struktur ausgeglichen ist. Ein lebhafter Wein mit mineralischen und fruchtigen Nuancen im Nachklang. 2022-2049. 92-94/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Labégorce 2015
Purpur mit Violettreflex. Verführerisches und intensives Bouquet was Frucht und Gewürz bestens verbindet. Es sind Düfte von Lakritz, Himbeeren, Kirschen und einem Hauch Minze vorhanden. Angenehmer, eleganter und fruchtiger Gaumenauftakt. Feiner, cremiger Körper mit guter Aromatik und schöner Symbiose zwischen Tannin und Struktur. Fruchtiger und saftiger Abgang. 2019-2032 93-94/100

Review by Yves Beck
Rating
80%
46% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 7% Cabernet Franc, 7% Petit Verdot
Pourpre violacé. Belle intensité olfactive avec une belle symbiose entre l'élevage et la fraîcheur de
fruit. Notes de groseilles, de mûres et de pruneaux. Au palais le vin est friand en attaque. Léger
caractère crémeux et bonne intensité aromatique. Les tannins sont bien intégrés et assurent les
arrières, communément avec la structure acide. Un vin prometteur. 2023-2035 92-93/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
46% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 7% Cabernet Franc, 7% Petit Verdot Violettes Purpur. Recht intensives und schönes Bouquet mit herrlicher Symbiose zwischen Ausbau, Frucht und Frische. Die Nase duftet nach Stachelbeeren, Brombeeren und Pflaumen. Feiner Auftakt am Gaumen. Der Körper wirkt leicht cremig und verfügt über gut integrierte Tannine, die mit der Säurestruktur zusammen, ein gutes Rückgrat bilden. Gute Gaumenaromatik. Ein vielversprechender Wein. 2023-2035 92-93/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Labégorce 2014
Rouge rubis légèrement violacé. Bouquet élégant, fruité, rafraîchissant. Grenadine, framboise, baie des bois et touche de réglisse. Attaque compacte, ample, filigrane. Beaucoup d’élégance. Le corps demande à gagner en ampleur et est doté de bons arguments. Certes la finale est plutôt amère mais outre la fraîcheur, les tannins, granuleux, sont bien présents. Ils rivalisent avec la structure et le vin s’en retrouve équilibré, vif, juvénile. Belle persistance en finale, touche minérale. A suivre attentivement. 2022-2049. 92-94/100

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Labégorce - 2016

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating