Qualitätsweine zum besten Preis.

Mein Warenkorb
item - Fr. 0.00
x

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: Fr. 0.00

chateau_lagrange

Mehr Ansichten

Château Lagrange - 2015

St-Julien - 3ème grand cru classé

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 4539

Fr. 44.16 (Fr. 41.00 zzgl. MWST)
x12
Bewertung
Parker : 93/100 Suckling : 94/100
Rebsorte(n)
65% Cabernet-Sauvignon, 28% Merlot, 7% Petit-Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Lagrange
Trinkreife
2022-2045
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2010 , 2018 , 2019

Details

Im Mittelalter ursprünglich «Villa Grangia» genannt, verdankt Château Lagrange seinen Namen einem gewissen Adeligen namens Lagrange Monteil, der im 16. Jahrhundert lebte. Die ersten Spuren des Weinbaus gehen jedoch erst auf die Familie von Branne im 18. Jahrhundert zurück, die ebenfalls Inhaber von Mouton waren. Jean-Valère Cabarrus kaufte das Anwesen 1790, vermarktete die Weine im Ausland und liess 1820 durch den Architekten Visconti einen toskanisch anmutenden Turm bauen, welcher seither auf den Etiketten von Château Lagrange zu sehen ist. Mitte des 19. Jahrhunderts kaufte Graf Tanneguy Duchâtel, seinerzeit Innenminister unter Louis-Philippe, dem damaligen Besitzer, viele Weinberge dazu und baute das Anwesen auf fast 120 Hektar aus. Der Wein wurde aufgrund seines Qualitätsstrebens im Jahr 1855 als 3eme Grand Cru klassifiziert.

Leider endet das goldene Zeitalter, das Duchâtel eingeleitet hatte, am Ende des 19. Jahrhunderts mit Rebkrankheiten, Kriegen und Wirtschaftskrisen. Die Renaissance zögerte sich hinaus. Erst nachdem mehrere Hektar Weinberge verkauft worden waren übernahm im Jahr 1983 das japanische Unternehmen Suntory das Gut. Zusammen mit Marcel Ducasse belebte Kenji Suzuta Lagrange wieder. Die Suntory-Gruppe renovierte die Kelleranlagen und kaufte viele Weinberge dazu, so dass Château Lagrange heute wieder seine frühere Grösse von 113 Hektar erreicht. 2007 übernahm Bruno Eynard die technische Leitung von Marcel Ducasse und die Brüder Boissenot unterstützten ihn als beratende Oenologen. Nun ist das ursprüngliche Tandem durch Mathieu Bordes und Keiichi Shiina ersetzt worden und 2008 wurde noch einmal kräftig in Lagrange investiert, mit dem Ziel, das Château an die Spitze der Appellation zu führen.

Die Böden der Appellation Saint-Julien bestehen aus mit Sand und Lehm gemischtem Günzian-Kies, der über einen hohen Eisengehalt verfügt. Um Qualität statt Quantität zu erzielen werden die Arbeiten im Weinberg akribisch durchgeführt. So werden die Trauben, bevor sie für 21 Monaten in französischen Eichenfässern ausgebaut werden, nach der manuellen Ernte nochmals streng selektioniert. Die hohe Qualität der Weinbereitung und der Respekt vor der Umwelt im Rebberg, haben Château Lagrange zu den besten Adressen in der Appellation gemacht. Die Weine der letzten Jahrgänge sind kraftvoll und elegant und zählen somit verdient zu den grossen Gewächsen aus Saint-Julien.

Die Rebsorten Spiegel der roten Sorten ist bei Lagrange traditionell und Médoc-typisch: Die Mehrheit besteht aus Cabernet Sauvignon, gefolgt vom Merlot und schliesslich in geringer Menge etwas Petit Verdot. Besonders Letzter verleiht dem Cuvée stets etwas Komplexität und Würzigkeit. Seit 1996 produziert das Château auf rund vier Hektar ein Weisswein aus den Sorten Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle.

Der Rotwein hat eine dunkelrote Farbe und ist im Kern fast schwarz. Das Bouquet duftet nach Röstaromen, Rosen und einem Fruchtgelee aus Kirschen und Johannisbeeren. Die Tannine sind fest, rassig aber von hoher Qualität. Er bleibt im Abgang lange haften und zeigt nebst einer saftigen Frucht auch elegante Röstaromen vom Ausbau. Die Lagrange-Weine sind perfekte Begleiter zu einem geschmorten Stück Fleisch, einem zarten Stück Lamm oder einer Scheibe Hartkäse. Die Weine haben ein grosses Reifepotential von bis zu 20 Jahren.

Bewertung
Parker : 93/100 Suckling : 94/100
Rebsorte(n)
65% Cabernet-Sauvignon, 28% Merlot, 7% Petit-Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Lagrange
Trinkreife
2022-2045
Verpackung
12er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Adri
Rating
100%
Château Lagrange 2019
Saint-Julien AOC (80% Cabernet Sauvignon, 18% Merlot, 2% Petit Verdot): Dezent oxidative Nase (Muster?), zeigt eine top Komplexität, mit vielen Gewürzen, Garrigue-Kräutern, Lebkuchen, Tee. Der Gaumen ist ungemein weich in der Textur, mit cremigem Schmelz und einer sehr schönen Frucht harmoniert hier alles, wirkt vielleicht etwas zu schön, qualitativ jedoch ist das top! 2024-2040. 93-95 vvPunkte (Verkostet am 22. Juni im Rahmen der UGCB-Probe in Zürich)
Review by Yves Beck
Rating
100%
Purpurviolett. Welch großartige Intensität, die den Ausdruck von Frische und Frucht so gut verbindet. Angenehme und einladende rote Beeren und schwarze Kirschen, gefolgt von einem Hauch von Süßholz. Am Gaumen ist der Wein saftig und schmackhaft. So viel Eleganz und Balance mit einer schönen Harmonie zwischen der Rasse der Struktur und der Finesse der Tannine. Letztere sind perfekt eingebunden und treten am Ende des Gaumens hervor. Fruchtiges und anhaltendes Finale. Ein frischer Wein, der für einen längeren Aufenthalt im Weinkeller geeignet ist, aber auch für den Genuss in seiner Jugend. 94-96/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Pourpre violacé. Quelle superbe intensité olfactive qui allie si bien l'expression de fraîcheur et le fruit. Agréable et invitantes nuances de baies rouges et de cerises noires suivies d'une touche de bois de réglisse. En bouche le vin est juteux et friand. Que d'élégance et d'équilibre avec une belle harmonie entre la race de la structure et la finesse des tannins. Ces derniers sont bien enrobés, parfaitement intégrés et se révèlent en fin de bouche. Je retrouve les expressions olfactives en finale. Un vin frais, persistant et apte à passer du temps en cave mais également à être savouré dans sa jeunesse. 94-96/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Purpurviolett. Elegantes Bouquet, das filigrane Ausbaunoten offenbart. Die Frucht übernimmt rasch die Leitung und bringt, zusammen mit der Frische, Noten von Himbeeren und Johannisbeeren zum Ausdruck. Würziger Touch. Am Gaumen ist der Auftakt angenehm und cremig. Der Wein hat Rasse, Saft und perfekt eingebundene Tannine, die für das Rückgrat sorgen, während die Struktur für Schwung sorgt! Ein subtiler, komplexer, kraftvoller und feiner Lagrange! Herzlichen Glückwunsch 2024-2043 94-95/100
Review by Yves
Rating
100%
Pourpre violacé. Bouquet élégant, révélant de filigranes notes d'élevage. Le fruit prend bien le dessus et, conjointement avec la fraîcheur, exprime des notes de framboises et de groseilles. Touche épicée. Au palais, l'attaque est friande et crémeuse. Le vin a de la race, du jus et est doté de tannins parfaitement intégrés qui assurent les arrières tandis que la structure fournit du peps ! Un Lagrange, subtile, complexe, puissant et fin ! Bravo 2024-2043 94-95/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
18+ vvPunkte (91-93/100): 2018, Château Lagrange: Kräftiges Rubin. Verhaltene Nase, deutet eine hohe Reife an, dezent Rauch, reife Kirsche, Pflaume, dazu Gewürze, komplex. Der Gaumen ist frisch, straff, gradlinig, mit feinem Tannin, einer sehr schönen Frucht, schwankt aromatisch zwischen dunklen und roten Beeren hin und her, die Säure ist stimmig, hält den Wein frisch. Endet feinwürzig und sehr lang auf schwarze Johannisbeere. Dürfte schon relativ früh Spass machen und doch gut reifen. 2025-2040 (Verkostet auf Château Ripeau, am 31.3.2019)
Review by Yves Beck
Rating
80%
Château Lagrange 2015
Verkostet am 19.12.2017 von Yves Beck
75% Cabernet Sauvignon, 17% Merlot, 8% Petit Verdot
Violettes Purpur. Ausladendes Bouquet, geprägt von Himbeeren, etwas Erdbeeren und erfrischenden Noten von Minze. Feiner Auftakt. Leicht cremiger Körper mit stützender Struktur, die für einen frischen und lebhaften Charakter sorgt. Die Tannine sind bestens eingebaut und bilden ein gutes Rückgrat. Noten von Kirschen im Abgang. Ein eleganter, fruchtiger und angenehmer Wein. 2019-2035 93/100
www.yvesbeck.wine
Review by Yves Beck
Rating
80%
Château Lagrange 2015
Dégusté le 19.12.2017 par Yves Beck
75% Cabernet Sauvignon, 17% Merlot, 8% Petit Verdot
Pourpre violacé. Bouquet fruité, intense, bien marqué par les baies rouges avec des notes de framboises un peu de fraises et une touche rafraîchissante de menthe. Attaque fruitée et friande. Au palais le vin est légèrement crémeux et bien soutenu par sa structure. Elle lui confère de la vivacité et de la fraîcheur tandis que les tannins assurent les arrières. Notes de cerises en fin de bouche. Un vin élégant, fruité et plaisant. 2019-2035 93/100 www.yvesbeck.wine
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
2017 (En Primeur), Château Lagrange, St-Julien: Offene Nase, leicht laktisch anmutend, mit mehr Luft expressiv, Cassis, Kirschen, Himbeeren, Vanille und Heu, sehr gute Komplexität. Weicher Auftakt, eher schlanker Körper, gute Struktur, lebhaft, mit rotfruchtiger Aromatik, wird am mittleren Gaumen cremiger, zeigt viel Würze, die feinen Gerbstoffe sind mässig ausgeprägt, die Säure hält den Wein frisch. Im Abgang von guter Länge. Ein stimmiger Lagrange. 2022-2032, 18 vvPunkte (90/100)
Review by Yves Beck
Rating
80%
Violettes Purpur. Feinschichtiges Bouquet mit Himbeeren, Brombeeren und Cassis. Würzige Noten. Feiner und fruchtiger Auftakt. Am Gaumen ist der Wein saftig und fruchtig. Gute Aromatik. Die Tannine sind feinkörnig, im Einklang mit der Struktur und bilden ein gutes Rückgrat. Fruchtiger und saftiger Abgang. 2022-2035 92-93/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
2017 (Primeur), Château Lagrange, Saint-Julien (Bordeaux Blend): Feinduftige Nase, deutliche Cassisnote, dazu Rosen, Himbeeren und ein Hauch Vanille, sehr gute Komplexität. Feiner, verhaltener Gaumenauftakt, schlank und mit saftiger Frucht, mittlerer Körper, feines Tannin, zeigt am mittleren Gaumen einen guten Schmelz und eine cremige Textur, die Säure ist markant, hält den Wein frisch, im Abgang elegant und mit einer feinen Würze. Gelungen, ausgewogen, für die mittlere Reife gebaut. 2022-2034, 18 vvPunkte (90/100)
Review by Pierana
Rating
100%
Je vous recommande fortement les vins de cette propriété que je suis depuis très longtemps, adepte des dégustations à l'aveugle ils sont toujours à la hauteur de nos espérance sans jamais nous décevoir bien au contraire. Probablement le meilleur rapport qualité prix dans le monde élitiste des grands crus classés de Bordeaux !
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Lagrange 2015
Rouge grenat aux reflets pourpres. Bouquet complexe marqué par la fraîcheur, le fruit et les épices. Notes de cerises et de cassis, suivies de réglisse et de cannelle. Attaque élégante, juteuse, légèrement suave et fruitée. Le corps est crémeux, équilibré et doté de tannins granuleux, en accord avec la structure. Il en résulte un vin puissant et fin. Touche épicée et minérale en fin de bouche. Un belle réussite. Bravo. 2022-2040 93-94/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2015, Ch. Lagrange, St. Julien: Dichtes Rubin, jugendlicher Glanz. Verhaltene Nase, das braucht viel Luft, zu Beginn sogar leicht stechend, kein einfacher Zeitpunkt. Mit der Zeit frisch, floral dazu noten von schwarzer Johannisbeere und Süssholz, sehr schöne Komplexität. Am Gaumen gradlinig und straff, unglaublich präzis, auch hier eher feminin, das ist Eleganz pur, dicht, saftig, frisch, rotfruchtig und, sehr ausgewogen. Im Abgang von sehr guter Länge. Das macht Spass und wird schön reifen. Ein wunderbarer Lagrange der vermutlich zu fairem Kurs grosses Trinkvergnügen bieten wird. 2024-2038, 18.5 vvPunkte, (92/100) www.vvWine.ch
Review by Yves Beck
Rating
100%
Ch. Lagrange 2015
Granatrot mit Purpurschimmer. Komplexes Bouquet mit erfrischendem Charakter, Früchten und Gewürzen. Noten von Kirschen, Cassis, Zimt und Lakritz. Angenehmer und leicht saftiger Gaumenauftakt. Der Körper ist cremig, ausbalanciert, tanninreich und verfügt über eine fruchtstützende Struktur. Ein feiner aber auch kräftiger Wein. Würziger und mineralischer Nachklang. Sehr gut gemacht. Bravo! 2022-2042 93-94/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Ch. Lagrange 2012
Purpur mit Violettreflex. Mittlere Bouquetintensität mit schokoladigen Noten. Der Gaumenauftritt ist leicht würzig. Der Körper dürfte etwas mehr Dichte aufweisen, er ist allerdings leicht cremig und zeigt einen fruchtigen Abgang. Die Tannine sind noch etwas spröde aber auch körnig. 2015-2022. 85-87/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Château Lagrange 2015
Rouge grenat aux reflets pourpres. Belles notes de fraicheur. Notes de cerise et un peu de cassis. Bonne complexité entre les différents éléments avec une touche de fraicheur, de réglisse, épices telles que cannelle. Attaque élégante, légèrement suave et fruitée.Corps crémeux, équilibré. Les tannins sont granuleux et s'accordent bien avec la structure. Caractère juteux, puissant et fin. Touche épicée et minérale en fin de bouche. Finale épicée. 2022-2035. 91-93/100
Review by Jérémie
Rating
100%
Dans l'embuscade des grands frères de st-Julien sans leurs dérapages pécuniers, Lagrange est toujours une très bonne surprise. A se demander parfois qui est l'aîné. 2008 ne deroge pas. Déjà bien posé pour ceux qui manque de patience mais avec un gros potentiel de garde. Une très bonne affaire. 92/100

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Lagrange - 2015

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating