Qualitätsweine zum besten Preis.

Mein Warenkorb
item - Fr. 0.00
x

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: Fr. 0.00

Chateau_Pape_Clement_Blanc

Mehr Ansichten

Château Pape Clément WEISS - 2015

Graves

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 4323

Fr. 142.16 (Fr. 132.00 zzgl. MWST)
x6
Bewertung
Parker : 95/100
Rebsorte(n)
44% Sauvignon Blanc, 44% Sémillon, 7% Muscadelle, 5% Sauvignon gris.
Alkohol
14°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Weisswein
Produzent
Château Pape Clément
Trinkreife
2017-2034
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 2018 , 2019

Details

Das Château Pape Clément liegt nur wenige Kilometer von Bordeaux entfernt in der Appellation Pessac-Léognan. Es hat mehr als 750 Jahre Weinbautradition hinter sich. Die ersten Erwähnungen gehen auf das Jahr 1252 zurück als das Anwesen noch «Domaine de la Mothe» genannt wurde. Im Jahr 1299 kaufte ein gewisser Gaillard de Goth den Weinberg und vermachte ihn nach seinem Tod seinem Bruder Bertrand. Bertrand de Goth war niemand Geringeres als der zukünftige Papst Clemens V., der im Jahr 1305 von Philipp dem Schönen zum Papst ernannt wurde. Das Anwesen hiess fortan Château Pape Clément und der Papst selbst widmete sich diesem mit Hingabe und Leidenschaft. Er trug aber auch nicht unwesentlich zur Entwicklung des Weinbaus im Rhonetal respektive in der Umgebung von Avignon bei. Fünf Jahrhunderte lang, bis zur Französischen Revolution, befand sich das Gut im Besitz des Erzbistums Bordeaux. Nach vielen Turbulenzen wurde 1858 ein gewisser Jean-Baptiste Clerc Eigentümer und beschloss, in das Anwesen zu investieren. Er baute das Schlossgebäude in seiner heutigen, neugotischen Form und bepflanzte rund dreissig Hektar Rebfläche neu. Bis zum Ersten Weltkrieg genoss das Schloss viel Ruhm, doch wurde es 1937 durch einen heftigen Sturm teilweise zerstört und drohte zu verfallen. 1939 rettete Paul Montagne das Anwesen vor der totalen Zerstörung und machte sich an die Renovation der Kelleranlagen und des Weinbergs. 1959 wurde Château Pape Clement in der Klassifizierung der Grands Crus Classés de Graves in den Rang eines 2eme Grand Cru du Médoc eingestuft. Nach einigen schwierigen Jahren kaufte der Schwiegersohn von Théo Montagne, Bernard Magrez, in den 1980er-Jahren das Schloss. Es war die erste aber lange nicht die letzte, erfolgreiche Investition in ein Weingut (aktuell besitzt Bernard Magrez nicht weniger als 42 Güter!). So erstaunt es nicht, dass er in Bordeaux den Spitznamen «Der Mann der vierzig Schlösser wert ist» erhielt. Heute verwaltet Jeanne Lacombe, die erst 27jährige technische Direktorin, das Anwesen.

Qualität im Rebberg ist die oberste Devise von Bernard Magrez, der es geschafft hat, dem Château Pape Clément seinen ganzen Ruhm zurückzugeben, zu welchem es im Mittelalter gekommen ist. Dank ihm und der Unterstützung von Michel Rolland sind die Weine wieder auf dem Niveau eines 2eme Cru Classé. Heute werde sämtliche Parzellen separat vinifiziert und die Weine getrennt nach ihren Lagen in unterschiedlichen Fässern ausgebaut. Im Jahr 2003 wurde ein neuer Barrique-Keller und 2007 neue Kelleranlagen errichtet, so dass die Arbeiten heute ohne jeglichen, qualitativen Kompromiss durchgeführt werden können. Moderne Technologien (so unter anderem der Einsatz von Drohnen) treffen hier auf die traditionellen Praktiken der Vorfahren (rigorose Aussortierung der Trauben, strenge Laubarbeit) und natürlich auf ein gesegnetes, sehr eisenreiches Terroir. Château Pape Clément ist eines der wenigen Weingüter, die mit dem Label «terroir à haute valeur environnementale» zertifiziert sind.

Alle Anstrengungen auf Château Pape Clément gipfelten im Jahr 2009 in der mythischen Parker-Note 100/100 für den Château Pape Clément Blanc und nur ein Jahr später erhielt der 2010er Rotwein ebenfalls 100/100 Parker-Punkte.

Die Weine werden während 18 Monaten in zu 70% neuen Eichenfässern ausgebaut. Tief violett in der Farbe offenbart ein Pape Clément in der Nase typischerweise Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren und Sauerkirschen. Die Tannine sind ungemein elegant und trotz der Kraft ist ein Pape Clément stets auch sehr frisch. Es versteht sich von selbst, dass dieser Wein auch sehr lange lagerbar ist.

Bewertung
Parker : 95/100
Rebsorte(n)
44% Sauvignon Blanc, 44% Sémillon, 7% Muscadelle, 5% Sauvignon gris.
Alkohol
14°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Weisswein
Produzent
Château Pape Clément
Trinkreife
2017-2034
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Yves
Rating
80%
57% Sauvignon Blanc, 39% Sémillon, 4% Muscadelle
Helles Goldgelb. Blumiges und fruchtiges Bouquet, von guter Intensität. Noten von Pfirsichen, Aprikosen, Zitrusfrüchten und Akazienblüten. Hauch von Vanille. Fruchtig und cremig im Auftakt. Am Gaumen ist der Wein vollmundig und ist perfekt ausbalanciert. Er kann bereits in seiner Jugend genossen werden. 2022-2028 92-93/100
Review by Yves
Rating
80%
57% Sauvignon Blanc, 39% Sémillon, 4% Muscadelle
Jaune doré clair. Bouquet floral et fruité, de bonne intensité. Notes de pêches, d'abricots, d'agrumes et de fleurs d'acacia. Touche vanillée. Attaque fruitée et crémeuse. Au palais, le vin a du corps et est parfaitement équilibré. On pourra déjà le savourer dans sa jeunesse. 2022-2028 92-93/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2015, Ch. Pape Clement Blanc, Péssac-Léognan: helles Gelb, strahlender Glanz. Die Nase eine Droge, verspielt, gelbe Früchte, weisse Blüten, Zitronen, dann auch exotische Früchte, spektakulär diese Nase. Am Gaumen weich beginnend, dann mit grossartiger Saftigkeit und sensationeller Frucht, das ist frisch und knackig, da ist keinerlei Holzdominanz, der Wein tänzelt, wirkt klar und rein. Endet auf Zitronen und rosa Grapefruit-Noten. Ein grosser Wein. 2019-2030, 19 vvPunkte, (95/100) www.vvWine.ch
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
(Mai 2016) 2013, Ch. Pape Clément blanc, Pessac-Léognan: helles Gelb, strahlender Glanz. Offene Nase, sehr intensiv, viele exotische Früchte, Mango, Ananas auch Limetten, wunderbar komplex. Am Gaumen saftig und knackig, was für ein konzentriertes Fruchtbündel, wieder viele exotische Früchte, auch Zitrusaromen, das ist wunderbar saftig, präzis mit perfekt eingebundenem Holz, sensationell, hedonistisch aber mit Klasse! 2016-2026, 18.5 vvPunkte, (93/100)
Review by Yves Beck
Rating
100%
Jaune clair aux reflets verts. Bouquet intense et complexe réunissant des notes d'agrumes et de
pain frais. Au fil des secondes la complexité olfactive se développe et je relève des effluves de
pêches, de pamplemousse, de poivre blanc, de menthe poivrée. En résumé, beaucoup de fraîcheur.
Mise en bouche friande et expressive. Le vin a du gras, de la race, de l'expression et de la puissance.
Un vin qu'il faudra savoir attendre et qui a quelques décennies devant lui. Finale persistante. Très
belle réussite. 2022-2042 96-98/100
Review by Adrian vvWine.ch
Rating
100%
2017, Château Pape Clement Blanc, Pessac-Léognan: Helles Gelb, weisser Rand. Expressive Nase, viel Grapefruit, Apfel, Zitrusnoten, dazu exotische Früchte, Gräser, weisse Blüten, Kräuter, sensationelle Komplexität. Im Auftakt vollmundig und mit viel Frucht, dann zeigt der Wein Struktur, frisch, knackig und mit einer hervorragenden Säure ausgestattet, würzig, und enorm langanhaltend im Abgang. Ein sensationeller Pape-Clement Blanc. 2021-2032+, 19 vvPunkte (95/100)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Château Pape Clément WEISS - 2015

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating