Chateauneuf-du-Pape-Aieul-Pierre-Usseglio

Mehr Ansichten

Châteauneuf-du-Pape «Cuvée de mon Aïeul» - 2017

Châteauneuf-du-Pape

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 7960

Fr. 66.77 (Fr. 62.00 zzgl. MWST)
x6
Bewertung
Parker : 94-96/100 Jeb Dunnuck : 97/100
Rebsorte(n)
70% Grenache, 30% Syrah
Alkohol
16°
Herkunft
Frankreich - Rhône
Typ
Rotwein
Produzent
Domaine Pierre Usseglio
Trinkreife
2020-2027
Verpackung
6er-Karton
Flaschengrösse
75 cl

Details

Ein kurzes Video-Interview mit Jean-Pierre Usseglio, der Repräsentant der Domaine Pierre Usseglio , welches im Rahmen der Gazzar-Degustation in Lausanne aufgenommen worden ist.

Die Cuvée de mon Aïeul (bedeutet "für meinen Grossvater") wurde 1998 als Hommage an den Grossvater von Jean-Pierre und Thierry Usseglio kreiert. Die Böden sind – typisch für die Appellation Châteauneuf-du-Pape - sandig und steinig und mit vielen Kieselsteinen bedeckt. Der Rebsortenspiegel besteht zu 90% aus Grenache und zu 10% aus Syrah wobei für diese Cuvée durchschnittlich nur 18 Hektoliter pro Hektar geerntet werden.

Die Cuvée de mon Aïeul ist eine strenge Selektion von Trauben von 75 bis 90 Jahre alten Rebstöcken welche in den Lagen "La Crau", "les Bédines" und "les Serres" gedeihen. Die Trauben werden komplett entrappt und während 30 bis 40 Tagen in temperaturkontrollierten Tanks fermentiert. Um die Klarheit der Frucht zu erhalten, wird dieser Wein ausschliesslich in Betontanks ausgebaut.

Der Châteauneuf-du-Pape Cuvée de mon Aïeul der Domaine Pierre Usseglio ist ein kräftiger und komplexer Wein. Die Farbe ist Dunkellila, in der Nase zeigen sich Noten von Heidelbeeren, Lavendel, Lakritz und Himbeere. Der Wein ist sehr gut strukturiert und dennoch elegant und seidig.

Ein kurzes Video-Interview mit Jean-Pierre Usseglio, der Repräsentant der Domaine Pierre Usseglio , welches im Rahmen der Gazzar-Degustation in Lausanne aufgenommen worden ist.

Francis Usseglio, Winzer im Châteauneuf-du-Pape, kam 1931 aus Italien nach Frankreich und bewirtschaftete ab dem Jahr 1948 acht Hektar gepachtete Rebfläche. Ab 1949 stellte er seinen eigenen Wein her und verkaufte diesen zu Ehren seines Sohnes Pierre unter dem Namen «Domaine Pierre Usseglio». Pierre war es, der seinem Vater bei den Arbeiten in Rebberg und Keller unterstützte und die Domaine über die Jahre flächenmässig vergrösserte. Heute verfügt die Domaine Pierre Usseglio über 39 Hektar Reben, darunter 24 Hektar in der für Rotwein bekannten Appellation Châteauneuf-du-Pape. Geleitet wird das Weingut heute von Francis Enkelkindern Thierry und Jean-Pierre.

Die Geschichte der Châteauneuf-du-Pape-Weine geht zurück ins 14. Jahrhundert, als sich Papst Johannes XXII während den Sommermonaten in der Region Avignon niederliess. Er war es, der die Kultivierung von Wein anstiess und im Laufe der Jahre etablierten sich die noblen Tropfen als «Wein der Päpste».

Die Reben der Domaine Pierre Usseglio sind teilweise über 65 Jahre alt. Entsprechend produzieren sie sehr niedrige Erträge, was der Qualität der Weine zu Gute kommt. Das Terroir ist äusserst vielfältig und besteht aus Kalkstein, Sand, Ton, Sandstein und Kieselsteinen. Die Weinberge sind hauptsächlich mit den Traubensorten Grenache Noir, Mourvèdre, Syrah und ein wenig Cinsault bepflanzt. Geerntet wird von Hand, gefolgt von einer strengen Selektion. Nach der Entrappung wird der Wein während rund 30 Tagen vergoren und anschliessend während 12 Monaten je zur Hälfte in Tanks respektive in Eichenfässern ausgebaut. Die einzelnen Parzellen mit ihren sehr unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten werden separat geerntet und vinifiziert, damit die Trauben optimal ausreifen und ihre volle Aromatik entwickeln können.

Der Wein der Domaine Pierre Usseglio präsentiert sich im Glas mit intensivem Rubin. In der Nase zeigt er Aromen von roten Früchten (Kirschen, Himbeeren) sowie Noten von Gewürzen und Garrigues. Am Gaumen ist er rund und dennoch knackig und elegant mit Aromen von Brombeeren, Lorbeer, Thymian und etwas Rosmarin. Der Wein ist ein idealer Begleiter von Bœuf Bourguignon (geschmortes Rindfleisch), Nieren à la Provençale oder Käse.

Der Lirac ist etwas unkomplizierter, frischer und mit noch deutlicheren Garrique-Noten. Die Cuvée «Mon Aïeul» ist dicht und sehr kraftvoll. Einen Wein der Domaine Pierre Usseglio zu entkorken ist wie eine Reise in den wunderbaren Süden, einen Ausflug an die Sonne, begleitet von Familie oder guten Freunden.

Bewertung
Parker : 94-96/100 Jeb Dunnuck : 97/100
Rebsorte(n)
70% Grenache, 30% Syrah
Alkohol
16°
Herkunft
Frankreich - Rhône
Typ
Rotwein
Produzent
Domaine Pierre Usseglio
Trinkreife
2020-2027
Verpackung
6er-Karton
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Adrian vvWine.ch
Rating
80%
2015, Dom. Pierre Useglio, Chateauneuf-du-Pape Cuvée de mon Aieul, Rhone (70% Grenache, 30% Syrah): Mittleres Rubin, aufgehellter Rand. Offene und gleichzeitig tiefe Nase, neben Erdbeeren auf Stroh auch florale Noten, getrocknete Blumen, Gewürze, Blutorangen, verspielt und komplex. Sehr kraftvoller Gaumen, reife, rote Frucht, Erdbeerkonfitüre, dazu eingemachte Kirschen, dann breitet sich der Wein aus, zeigt viel Schmelz und Würze, feinstes Tannin, kein Alkoholüberhang, das macht richtig Spass und ist erstaunlich frisch. Dürfte sehr gut reifen, bravo! 2017-2030, 18.5 vvPunkte (92/100)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Châteauneuf-du-Pape «Cuvée de mon Aïeul» - 2017

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating