Geheimtipp

Im Herzen der Côte de Nuits, dem in Richtung Dijon liegenden, nördlichen Abschnitt der sogenannten Côte d'Or, liegen das Weinstädtchen Nuits-St-Georges und die gleichnamige Gemeinde-Appellation. Die Reblagen erstrecken sich auf rund 300 Hektar und sind zu 100% mit Pinot Noir bepflanzt. 

1 Produkt(e)

1 Produkt(e)

 Zwar verfügt die Gemeinde Nuits-St-Georges über keinen Grand Cru, doch finden Weinliebhaber dafür bezahlbare und äusserst lagerfähige Premiers Crus. Zumindest zwei davon, die Premier Cru Lagen Les St-Georges und Les Vaucrains hätten nach Ansicht vieler Experten den Status eines Grand Cru verdient.

Im Glas präsentiert sich ein typischer Nuits-St-Georges kraftvoll, strukturiert und mit einem ausgesprochen dichten Tanningerüst, welches den Weinen ein sehr gutes Reifepotenzial verleiht. Während viele Weine aus der Nachbarsappellation Vosne-Romanée schon in ihrer Jugend einen gewissen Trinkspass bieten, lohnt es sich einem guten Pinot Noir aus Nuits-St-Georges einige Jahre Kellerruhe zu gönnen.