Qualitätsweine zum besten Preis.

Mein Warenkorb
item - Fr. 0.00
x

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: Fr. 0.00

Pagodes_de_Cos

Mehr Ansichten

Les Pagodes de Cos - 2018

St-Estèphe

Verfügbarkeit: Lieferbar

Artikelnummer: 7018

Fr. 50.08 (Fr. 46.50 zzgl. MWST)
x6
Bewertung
2ème vin du ch. Cos d'Estournel Parker : 93-95/100
Rebsorte(n)
60% Cabernet-Sauvignon, 38% Merlot, 2% Cabernet Franc
Alkohol
14°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Cos d'Estournel
Trinkreife
2021-2036
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl
Auch erhältlich in 75 cl (1er-Holzkiste)
Auch erhältlich in 2009 , 2016 , 2019

Details

Der Name Cos bedeutet in gaskognischer Sprache «Hügel der Steine». Château Cos d'Estournel wurde 1811 vom Marquis d'Estournel, Louis-Gaspard Joseph Lacoste de Maniban, errichtet. Nachdem er das Land seines Vaters geerbt hatte, liess er sich von den umliegenden Reben Lafites inspirieren und investierte viel Zeit und Geld in den Aufbau seiner eigenen Weinberge. Er kaufte diverse benachbarte Parzellen zurück und erweiterte das Anwesen so auf die heutigen 91 Hektar Rebfläche.

Mit dem erklärten Ziel, seine Trauben in Eigenregie vinifizieren zu können, liess er 1830 einen prächtigen Keller mit chinesischen Pagoden und einer aus Indien importierten Eingangstür errichten. Seine Leidenschaft für den Orient brachte ihm den Spitznamen «Maharadscha von Saint-Estèphe» ein. 1852 ging er bankrott und verkaufte Château Cos d’Estournel, nachdem er dieses mit vielen Investitionen und seinem ganzen Herzblut an die Spitze gebracht hatte, an den englischen Bankier Martyns. Ein Jahr später starb er und konnte darum nicht mehr miterleben, wie Château Cos d'Estournel 1855 in den Rang eines 2eme Grand Cru Classé eingestuft wurde. Im Jahr 1917 erwarben die Weinhändler Ginestet das Anwesen. Jean-Guillaume Prats, einer ihrer Urenkel, war stark an der Erfolgsgeschichte von Cos d'Estournel beteiligt und blieb trotz Eigentümerwechsel mit der Geschäftsführung betraut. Seit dem Jahr 2000 steht Michel Reybier, Unternehmer und Bordeaux-Liebhaber, an der Spitze von Cos d’Estournel. Reybier liess 2008 ein spektakuläres, neues Kellergebäude errichten.

Château Cos d'Estournel liegt im südlichen Teil der Appellation Saint-Estèphe auf einem leicht erhöhten Plateau mit sanft abfallenden Hängen. Die Unterböden der 91 Hektar Rebfläche bestehen aus tiefem Kies auf Kalksteinuntergrund. Das Durchschnittsalter der Reben ist 35 Jahre und Cabernet Sauvignon ist auf dem Plateau klar die Leitsorte. Ergänzt wird die Assemblage mit etwas Merlot aus tieferen Lagen beim Fluss, sowie Cabernet Franc und Petit Verdot.

Die Weinberge sind begrünt, geerntet wird manuell. Vor der Weinbereitung im neuen Keller findet eine strenge Selektion des Traubenmaterials statt. Weltweit einzigartig sind die 72 Edelstahltanks, welche alle thermoreguliert sind und es erlauben, sämtliche Arbeitsschritte mittels Schwerkraft zu betreiben. Die Weine müssen so nicht umgepumpt werden, was Trauben und Most schont und die Qualität der Weine steigert. Ausgebaut wird der Wein anschliessend während 18 Monaten in praktisch vollständig neuen Eichenfässern. Auch der Zweitwein, Les Pagodes de Cos, ist qualitativ auf dem Niveau eines 2eme Grand Cru Classé.

Farblich mit dunklem Granatrot, präsentiert sich der Wein in der Nase mit einer reifen, dunklen Beerenfrucht, sowie Aromen von Vanille und edlen Gewürzen. Am Gaumen vollmundig aber gradlinig und frisch, bietet Cos schon in jungen Jahren einen unverwechselbaren Trinkgenuss. Die Tannine sind äusserst präzis. Mit der Reife gewinnt der Wein an Komplexität und Geschmeidigkeit dazu, die Gerbstoffe schmelzen langsam ab und lassen Cos d’Estournel zu einem extravaganten, edlen Tropfen werden. Als Begleiter von Wild, einer Terrine, einem Lammrücken oder selbst zu dunkler Schokolade spielt Cos d’Estournel seine ganzen Qualitäten aus.

Mit seinem perfekten Gleichgewicht zwischen Opulenz und Finesse, hat Château Cos d'Estournel in den letzten zehn Jahren eine grosse Qualitätskonstanz bewiesen. Die Preise liegen unter denen eines Premiers Crus, die Qualität aber ist definitiv auf deren Augenhöhe. Cos d’Estournel ist ein Wein, der sehr lange haltbar ist. Am besten geniesst man ihn zwischen 15 und 50 Jahren und lässt sich dadurch auf eine wunderschöne Weinreise einladen.

Bewertung
2ème vin du ch. Cos d'Estournel Parker : 93-95/100
Rebsorte(n)
60% Cabernet-Sauvignon, 38% Merlot, 2% Cabernet Franc
Alkohol
14°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Château Cos d'Estournel
Trinkreife
2021-2036
Verpackung
6er-Holzkiste
Flaschengrösse
75 cl

Kundenmeinungen

Review by Adrian
Rating
100%
Exzellentes Preis-Leistungsverhältnis.
Review by Daniel
Rating
80%
Ein wunderbarer Wein. Hat noch Potential - vielleicht noch 2 Jahre warten mit geniessen.
Review by Jürg
Rating
100%
Dieser Wein besitzt bereits eine sehr gute Struktur und er ( Pagodes 2016) wird nur noch besser. Freue mich bereits...
Review by Oliver
Rating
80%
Sehr gelungener Zweitwein. Durchaus nicht nur als Überbrückung bis zur Trinkreife des Erstweines desselben Jahrgangs gedacht. Anlässlich einer Blinddegustation unter Freunden wurde der Wein allerdings auch schon als "kalifornisch" empfunden.
Review by Yves Beck
Rating
100%
Les Pagodes de Cos 2015
Rouge rubis aux reflets violacés. Belle intensité olfactive avec des notes classiques telles que la graphite mais également une surprenante touche florale ainsi que des agrumes. Notes de mûres. Attaque légèrement suave et rafraichissante. Le vin a du corps et un peu de gras. Les tannins se révèlent doucement en fin de bouche. Ils sont légèrement granuleux et en accord avec la structure. Belle intensité fruitée, surtout en fin de bouche. Finale persistante. 2022-2035 91-93/100
Review by Yves Beck
Rating
100%
Pagodes de Cos 2016
50% Cabernet Sauvignon, 46.5% Merlot, 3% Petit Verdot, 0.5% Cabernet Franc
Pourpre aux reflets violacés. Bouquet juvénile qui peine encore révéler son fruit. A l’aération je relève des notes de moka et de torréfaction. Elles sont suivies par des notes florales qui évoquent un peu de violettes et une touche végétale noble. Attaque friande et juteuse. Le corps a de l’ampleur, du gras et une belle intensité fruitée. Les tannins sont compacts et parfaitement intégrés. Ils ont de quoi tenir tête à une structure vive. Cette dernière soutient idéalement le caractère aromatique jusqu’en fin de bouche. 2022–2040 92–93/100
www.yvesbeck.vin
Review by Yves Beck
Rating
100%
Pagodes de Cos 2016
Purpur mit Violettreflex. Junges Bouquet das noch etwas Mühe dabei hat, sich auszudrücken. Mit etwas Luft treten Röstaromen sowie blumige Noten mit etwas Veilchen auf. Saftiger und angenehmer Auftakt. Vollmundiger und cremiger Körper mit toller Fruchtaromatik. Das Tannin ist perfekt eingebaut und verfügt über die notwendige Kraft, um klar mit der lebhaften Struktur zu kommen. Die letztere stützt die Aromatik optimal, bis zum Abgang. 2022–2040 92–93/100
www.yvesbeck.wine
Review by amarillis
Rating
100%
La quintessence, le velouté, l'arrondi, la robe, le corps, la palette aromatique, tout dans ce second vin ravit les papilles, le nez et la vue. Un très grand Saint-Estèphe à recommander chaudement aux amoureux de ce breuvage à nulle autre pareil qui, à mon sens, fait de l'ombre à son illustre "grand frère" vu son prix compressé !
Review by Yves Beck
Rating
80%
Pagodes de Cos d'Estournel 56% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot, 1% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot Pourpre violacé. Bouquet intense et complexe révélant bien son terroir avec des notes de cèdres et de graphite. Agréable touche florale et mentholée. A l'aération je relève des effluves de mûres. Attaque friande et fruitée, de bonne intensité. Au palais, le vin est élégant, équilibré et doté d'une structure qui lui confère du jus et de la vivacité. Les tannins sont compacts, solides, aux grains fins et en parfaite adéquation avec la structure acide. Quelle belle réussite avec un effet glou-glou mais aussi de la dimension. 2023-2037 92-94/100
Review by Beckustator
Rating
80%
Les Pagodes de Cos 2012
Couleur violacée de moyenne intensité. Nez très fin révélant des notes épicées telles que cannelle, caramel et un peu de tabac ainsi que du fruit: myrtille et griotte. En bouche le vin a une attaque agréable, de moyenne intensité. Le vin montre un corps légèrement gras et une belle structure tannique. Ceux ci se révèlent déjà en milieu de bouche mais sont élégant et bien intégrés. La structure s'en accorde bien et le vin est équilibré. Belle trame tannique, vin bien réussi et plaisant. 2016-2022. 89-92/100
Review by Yves Beck
Rating
80%
Les Pagodes de Cos 2012
Mittleres Violett. Feines Bouquet mit würzigen Noten wie Zimt sowie Caramel, Heidelbeere und Sauerkirsche. Angenehmer Gaumenauftakt, gefolgt von einem leicht cremigen Körper mit elegantem und bereits gut integriertem Tannin. Ein ausgewogener und bestens gelungener Wein. 2016-2022. 89-92/100
Review by Stanleyp
Rating
80%
Review by Roland
Rating
100%
Magnifique a fait l'unanimité lors de notre soirée entre amis. a un bon potentiel de garde.
Review by Yves Beck
Rating
80%
Les Pagodes de Cos 2014
Pourpre violacé. Notes de cerise, minéralité. Attaque séduisante, équilibrée, légèrement juteuse. Il y a du corps et beaucoup d’élégance. Bonne densité, tannins bien incorporés et structure qui tient le fruit. Finale de bonne persistance. Le vin est encore dans les startingblocks mais est prometteur et, tout en étant agréable dans sa jeunesse, il y a du potentiel. 2018-2032. 90-92/100

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

You're reviewing: Les Pagodes de Cos - 2018

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Rating