Weine aus Frankreich

Zu den bekanntesten Appellationen des Loire-Tals gehört das vis-à-vis von Pouilly-Fumé, zu 100% linksufrig liegende Weingebiet Sancerre. 14 Gemeinden, darunter das pittoreske Städtchen Sancerre selbst, dürfen die für Weissweine aus Sauvignon Blanc berühmte Bezeichnung auf den Etiketten ihrer Weine verwenden. 

2 Produkt(e)

2 Produkt(e)

Die Rebflächen erstrecken sich über 2‘800 Hektar und sind zu 80% mit Sauvignon Blanc bestockt. Daneben wird auf den restlichen 20% der Böden Pinot Noir angebaut. Sancerre liegt auf einem Kreidefelsen, der von den weissen Klippen Dovers über die Champagne und Chablis bis ins Loire-Tal verläuft. Dieser Kreidefelsen wird von kleinen Tälern und Einschnitten durchbrochen, was dem Terroir der Appellation Sancerre einen unvergleichlichen Charakter und eine grosse Vielfalt verleiht. Während im Osten Feuersteinböden den Charakter der Weine prägen (diese Weine sind mineralisch und äusserst langlebig) dominieren zwischen Sancerre und dem nordwestlich gelegenen Verdigny Mergel und Kies (lokal Les Caillottes genannt). Die Weine aus diesem Teilgebiet sind eher fruchtig und sehr harmonisch.

Einen typischen Sancerre kann man durch seine Aromatik, die an Feuersteine und Stachelbeeren erinnert, beschreiben. Sancerre-Weine eignen sich ideal als Apéritif oder aber als Begleitung von diversen Käsen, so zum Beispiel der lokalen Käsesorte Crottin de Chavignol.