Weine aus Burgund

Die Gemeinde-Appellation Saint-Aubin liegt im Herzen der Côte de Beaune in einem Seitental, rund zwei Kilometer von den Weinorten Puligny-Montrachet und Chassagne-Montrachet entfernt, welche für ihre Premier Cru und Grand Cru Weine berühmt sind. 

2 Produkt(e)

2 Produkt(e)

Die Appellation wurde 1970 gegründet und erstreckt sich über rund 170 Hektar kalk- und mergelhaltige Tonböden die an steilen Hängen auf Höhen bis 360 Meter über Meer liegen. Eindrückliche 130 von insgesamt 170 Hektar sind als Premiers Cru eingestuft. Diese grosse Qualität des Terroirs sowie die Nähe zur Kult-Lage Le Montrachet (die Weine aus Saint-Aubin bezeichnet man gerne auch als „Montrachet der Armen“) erklärt die grosse Beliebtheit der Saint-Aubin Weine bei Burgunderkennern.

Zwar wird in Saint-Aubins eine kleine Menge Rotweine produziert, doch das Dorf ist vor allem für seine Weissweine auf Basis von Chardonnay bekannt.

Die Domaine Hubert Lamy  gehört zu den dynamischsten und besten Kellereien von Saint-Aubin. Oliver Lamy produziert äussert komplexe, präzise, strukturierte und mineralische Weine, die qualitativ zum Besten gehören, was das Burgund an Weisswein zu bieten hat.