Weine

Barbaresco ist eine malerische Stadt auf einem Hügelkamm, welcher sich südwestlich bis hinunter nach Alba zieht und von kalkhaltigen, zumeist südwärts gerichteten Hanglagen flankiert auf 200-400 Metern über Meer liegt. Barbaresco erstreckt sich auf total 640 Hektar Rebfläche auf welchen die Sorten Barbera, Dolcetto, Moscato und Nebbiolo angebaut werden, wobei die ersten drei eine eher untergeordnete Rolle spielen. 

3 Produkt(e)

3 Produkt(e)

Die wahre Königstraube ist unbestritten Nebbiolo. Ein als Barbaresco bezeichneter Wein besteht zu 100% aus dieser Traube.


Die Nebbiolo-Traube bringt in dieser Region elegante, tanninreiche und säurebetonte Weine hervor, welche über ein ausgezeichnetes Lagerpotenzial verfügen. Wunderbar floral duftend und mit einem ausgesprochen vielfältigen Aromaprofil ausgestattet, erfreuen diese Weine die Weinliebhaber dieser Welt. Gegenüber den 70er und 80er Jahren sind Barbaresco-Weine heute aromatischer, fruchtiger und mit feinerem Tannin ausgestattet. Sie bilden im Idealfall eine wunderbare Symbiose aus Kraft und Eleganz. Ein Barbaresco DOCG muss vor der Freigabe für den Markt zwei Jahre reifen, davon mindestens 9 Monate in Eichenfässern.