wine preserveEin gemütliches Essen mit Freunden, eine gute Flasche Rotwein; doch diese ist kurz nach dem Hauptgang fertig getrunken. Man zögert. Soll man noch eine Flasche zum Käse öffnen, obwohl man weiss, dass diese höchstwahrscheinlich nicht fertig getrunken wird?

Ein gemütliches Abendessen zu zweit. Soll man nun einen grossen Bordeaux entkorken, obwohl man ahnt, dass vielleicht nicht die ganze Flasche an einem Abend getrunken wird?

Wer hat sich diese oder ähnliche Fragen nicht auch schon gestellt? Ich persönlich schon sehr oft!

Anfangs habe ich mit einer dieser kleinen Vakuum-Pumpen experimentiert. Dabei versucht man von Hand mittels anstrengenden Ziehbewegungen die Luft durch einen Kautschuk-Pfropfen aus der Flasche zu saugen. Das Ergebnis ist leider nur wenig befriedigend, da diese Methode die Oxidation des Weines nur minimal verlangsamen kann.

Schliesslich entdeckte ich die magische Lösung, welche ich ihnen nicht vorenthalten möchte. Es handelt sich bei meinem „Geheimtipp“ um einen kleinen Edelgas-Spray. Man drückt dazu einfach einmal lang und viermal kurz auf den Sprühknopf, damit das Gas die überschüssige Luft in der Flasche verdrängen kann. Danach wird die Flasche mit einem ganz normalen Korken verschlossen. Fertig!

Der Spray heisst „Privat Preserve“ und kann unter folgendem Link online bestellt werden: www.privatepreserve.com/ oder https://wineaccessories.ch/fr/gard-vin/14716-private-preserve.html