Dégustation

Ende Oktober 2019 verstarb der bekannte Besitzer von Château Sociando-Mallet, Jean Gautreau. Im Gegensatz zu vielen anderen Neuankömmlingen, denen es oft schwerfällt, sich in Bordeaux einen Namen zu schaffen, ist er bis ins Alter von 92 Jahren zu einer emblematischen Figur des Médoc geworden. Sein durchaus spezieller, beruflicher Weg führte ihn vom Tennis-Court zum erfolgreichen Weinunternehmer. Obwohl der junge Bordelaiser als Roland-Garros Halbfinalist im Doppel seine Karriere damals hätte beenden können, begann er, im Weingrosshandel tätig zu werden.

Er reiste oft nach Belgien und Holland und konnte dank einer mobilen Abfüllanlage, die er selber entwickelt hatte, seinen Kunden Château-Abfüllungen anbieten. Im Jahr 1969 begann er, damals eigentlich im Auftrag eines wichtigen Kunden, ein Schloss in Bordeaux zu suchen. Jean Gautreau fand schliesslich das verlassene, jedoch gut erhaltene Château Sociando-Mallet aus dem Jahr 1633. Zwar waren die Kelleranlagen stark beschädigt und Brombeeren rankten sich quer durch die 5 Hektar kleinen Weinberge. Dennoch schlug er dem belgischen Auftraggeber vor, das Anwesen zu besichtigen. Doch dieser kam nicht. Sonnenstrahlen teilten an jenem Tag die Wolken und liessen die Gironde in goldener Farbe erstrahlen. Und wie von einer göttlichen Eingebung getrieben entschied Jean Gautreau, das Anwesen für 250'000 Franken auf eigene Rechnung zu kaufen.

Die ersten Jahre waren hart, Jean Gautreau musste das Anwesen wieder auf- und ausbauen. Die Weinberge litten unter Hagelschäden und er musste gegen die Reblaus kämpfen. Doch 1980 wendete sich das Blatt: Robert Parker probierte die ersten Jahrgänge von Château Sociando-Mallet und war begeistert. Dies erstaunt eigentlich nicht, denn das Anwesen verfügt über ein ausgezeichnetes Terroir. Der tonhaltige Untergrund mit seiner natürlichen Drainage bietet optimale Bedingungen für den Anbau von Cabernet. Zusammen mit der grossen Konsequenz und einer perfektionistischen Arbeitseinstellung schaffte es Jean Gautreau, Château Sociando Mallet qualitativ auf Augenhöhe von klassifizierten Gewächsen zu positionieren und dieses Niveau während 40 Jahren auch zu halten. Château Sociando-Mallet sowie der Zweitwein, La Demoiselle de Sociando, sind Weine, die durch ihre zugängliche Art und qualitative Klasse noch lange an ihren verstorbenen Besitzer erinnern werden.

Weiter lesen

degustation vin

Ein Dankeschön geht an die fast 500 begeisterten Teilnehmer unserer grossen Verkostung «La Passion du Terroir». Sie alle konnten sich ein Bild vom argentinischen Wein-Projekt Cheval des Andes 2016 (Parker: 97+/100 und Suckling: 99/100) machen, welches von unserem Stargast Château Cheval Blanc präsentiert wurde. 

Unser ganzer Bestand wurden an diesem Abend verkauft, doch dank den guten Beziehungen zu Cheval Blanc konnten wir noch einmal etwas Wein nachbestellen und unser Angebot zum gleichen Preis von Fr. 67.- + MwSt. verlängern. Hier geht’s zu den Weinen der Cheval des Andes 2016.

Eric von Lutry hat eine Mathusalemflasche Guidalberto 2017 von der Tenuta San Guido (Sassicaia) gewonnen. Bravo!

Hier gibt es einige Bilder dieser Verkostung, sowie ein paar Eindrücke vom anschliessenden Fondue-Essen mit den Chateau-Vertretern.

Weiter lesen

Fokus auf Château Meyney

| Dégustation | 05.11.2019 21:44

 

Château Meyney ist wohl eines der bestgehüteten Geheimnisse der Appellation St-Estèphe in Bordeaux, da die Weine dieses Gutes qualitativ oft auf Augenhöhe mit Weinen von viel prestigeträchtigeren Grand Crus Classés liegen...

Weiter lesen

Die Firma Daniel Gazzar Vins freut sich, Sie an eine einmalige Degustation einzuladen. 

Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie neben Weinen von renommierten Gütern wie Vincent Girardin (Bourgogne), Domaine Henri Gouges (Bourgogne) oder Domaine Pierre Usseglio (Vallée du Rhône), auch viele Neuentdeckungen kennen.

Nur drei Beispiele: Rasteau Cuvée Confiance 2017 von Domaine la Soumade (Parker: 93-95/100), Châteauneuf-du-Pape "Cuvée de mon Aïeul" 2017 von Domaine Pierre Usseglio (Parker: 94-96/100), und auch Cheval des Andes 2016 (Parker: 97+/100).

Special Guest vor Ort: Château Cheval Blanc (Cheval des Andes) und Tenuta San Guido (Sassicaia)

Sonderpreis Fr. 30.- (inkl. MwSt) für alle, die sich vor dem 10. Oktober registrieren. Danach Fr. 40.-

Ich melde mich an!

Weiter lesen

Die Domaine des Remizières liegt in der Gemeinde Mercurol im nördlichen Rhonetal, wo sämtliche Rotweine aus der bekannten Rebsorte Syrah gekeltert werden. Das errliche Familienweingut verfügt über 25 Hektar Rebfläche, die durch Philippe Desmeure und seine beiden Kinder bewirtschaftet werden. Tochter Emilie trägt den Namen des Hermitage-Weins der Domaine des Remizières (oder wurde der Wein im Umkehrschluss nach der Tochter benannt?), der Name seines Sohnes Christophe ziert die Etikette des Crozes-Hermitage. Die Weine der Domaine des Remizières werden regelmässig von Kritikern wie Parker, Jeb Dunnuck oder dem Guide Hachette gelobt...

Weiter lesen

Unsere grosse Weinprobe "La Passion du Terroir  kehrt dieses Jahr nach Lausanne zurück.

Ein Special Guest vor Ort: die Tenuta San Guido (Sassicaia)!

Weiter lesen

Den berühmten Sassicaia, der von Tenuta San Guido in der Toskana hergestellt wird, muss man an dieser Stelle wohl nicht mehr näher vorstellen… 

guidalberto

Sollten Sie aber Ihr Sparschwein nicht plündern wollen, gibt es andere hervorragende Weine, die vom Team der Tenuta San Guido mit genau gleicher Sorgfalt hergestellt werden wie der grosse Bruder Sassicaia. Der eine heisst Guidalberto und es ist der Zweitwein von Sassicaia. Es ist ebenfalls ein klassischer Bordeaux-Blend der rund 60% Cabernet-Sauvignon und 40% Merlot enthält. Schon der Guidalberto 2016 war ein grosser Erfolg, doch auch im Jahrgang 2017 ist der Guidalberto äusserst interessant. Suckling gab dem Wein 93/100 Punkten, Parker 92+/100. Es ist ein eigenständiger Wein, den man unbedingt kennenlernen sollte, denn sein Qualitäts-/Preisverhältnis ist ausgesprochen interessant.

Guidalberto und Le Difese – die kleinen Brüder von Sassicaia

Le Difese ist der dritte Wein im Sortiment. Die Assemblage kommt mit 70% Cabernet Sauvignon und 30% Sangiovese etwas näher an die toskanische Heimat heran. Le Difese ist ein feiner Einstiegswein, der perfekt zu italienischen Gerichten wie Pasta oder Pizza passt.

Ich möchte die Weine der Tenuta San Guido kennenlernen: Le Difese und Guidalberto.

Weiter lesen

Fokus auf Château Giscours

| Dégustation | 22.07.2019 18:11

 

Château Giscours ist ein 3ème Grand Cru Classé in Margaux. Es ist eines der bedeutendsten Weingüter der Appellation.

chateau giscours margaux

Nach einer langen, turbulenten Geschichte mit vielen Besitzerwechseln kümmert sich seit 1995 die Familie Albada Jelgersma um die Geschicke des Gutes. Seitdem wurde unter der Leitung von Alexander van Beek viel in das Anwesen investiert, so dass Château Giscours heute seinem Rang wieder alle Ehre macht.

Kurzes Video mit Alexander van Beek von Château Giscours (gefilmt während der Gazzar-Degustation in Zürich)

Hier können Sie die Weine von Château Giscours kennenlernen.

Weiter lesen

caisse multi format

Letztes Jahr boten wir zum ersten Mal in der Schweiz gewisse Weine in einer Multi-Format-Holzkiste an. Da dieses Angebot ein grosser Erfolg war, werden ausgewählte Bordeaux-Weine aus 2018 auch dieses Jahr, und nach wie vor exklusiv in der Schweiz, in dieser speziellen Multi-Format-Holzkiste erhältlich sein.

Erstmals ist auch Château Léoville-Barton mit von der Partie und in dieser exklusiven Format-Komposition erhältlich. Das Château bietet mit seinem fantastischen 2018er-Wein eines der besten Preis-/Genuss-Verhältnisse in der Appellation Saint-Julien (Yves Beck: 97-99/100 «einer der Besten», Wine Spectator: 96-99/100, Parker: 94-96/100).

Hier geht’s zur Mutli-Format-Holzkiste mit Château Léoville-Barton.

Eine einzigartige Holzkiste mit dem Gesamtvolumen von 12 Normalflaschen, doch mit drei unterschiedlichen Flaschenformaten: 4 Flaschen (750ml), 2 Magnums (1.5l) und 1 Doppelmagnum (3l)

Hier geht’s zur Mutli-Format-Holzkiste!

Weiter lesen

bordeaux primeurs 2018

Vielen Dank an alle Chateau-Vertreter und Teilnehmer unserer grossen Bordeaux-Primeurs 2018 Degustation vom Donnerstag, 9.Mai.

Hier gibt es einige Bilder dieser Verkostung sowie ein paar Eindrücke vom anschliessenden Fondue-Essen mit den Chateau-Vertretern. Hier ist sie, die Liste der glücklichen Gewinner der Verlosung, welche im Rahmen der 2018er Bordeaux Primeur Degustation stattgefunden hat. 

 Wir freuen uns bereits heute auf die Degustation nächstes Jahr in Lausanne!

Weiter lesen

Produkte 1 bis 10 von 136

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10