Emotional berührt  müssen wir den Tod von Baronne Philippine de Rothschild bekanntgeben. Sie starb nach lange ertragener Krankheit in der Nacht vom 23. August 2014 im Alter von 80 Jahren. 

Nach einer erfolgreichen Theater-Karriere, welche sie unter dem Pseudonym Philippine Pascal an der Comédie Française begann, kehrte Baronne Philippine de Rothschild zurück ins Bordeaux, um ihren Vater, Baron Philippe, auf den berühmten Familien-Gütern zu unterstützen. Nach seinem Tod im Jahre 1988 übernahm Baronne Philippine de Rothschild nicht nur die Leitung der klassifizierten Güter Château Mouton RothschildChâteau Clerc Milon-Rothschild und Château d'Armailhacsondern auch die Führung der Weinmarke Mouton Cadet sowie die beiden Übersee-Weingüter Opus One, ein Joint Venture mit Robert Mondavi im Napa Valley, sowie – in Zusammenarbeit mit Concha y Toro – das Weingut Almaviva in Chile. 

Bereits geschwächt durch ihre Krankheit leitete sie 2013 während der Vinexpo-Woche noch das grosse Bankett zur Einweihung der neuen Kelleranlagen von Mouton-Rothschild. Bei diesem Anlass stellte sie offiziell ihre beiden Söhne Philippe Sereys de Rothschild und Julien de Beaumarchais de Rothschild vor, welche die Verwaltung der Familiengüter übernehmen sollten. Mit ihrem Tod verliert das Bordeaux eine ihrer ganz grossen Weindamen.